• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.599,500 $/Unze

Intraday Widerstände: 1.630 + 1.665 + 1.700

Intraday Unterstützungen: 1.560 + 1.500 + 1.430

ANZEIGE

Rückblick: Mit dem Ausbruch über das mittelfristige Kursziel bei 1.435 USD (100 %-Projektion der Aufwärtsbewegung von 831 bis 1.149 USD, rote Projektion im Chart) setzte sich die massive Rally bei Palladium Ende Februar fort und erreichte kurze Zeit später bereits die nächsthöhere charttechnische Zielmarke bei 1.560 USD (138,2 %-Projektion der Rally von 831 bis 1.149 USD). Dort kam es zu einer kurzfristigen Seitwärtsbewegung, ohne dass dabei die Unterstützung bei 1.500 USD unterschritten wurde. Diese bullische Konsolidierung wurde Mitte März von einer weiteren Kaufwelle abgelöst, die Palladium aktuell an den nächsten Zielbereich bei 1.630/1.632 USD antreibt (161,8 %-Projektion des Anstiegs von 831 bis 1.149 USD).

PALLADIUM-Bullen-träumen-von-1-750-USD-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palladium Fibonacci-Analyse (Tageschart)

Charttechnischer Ausblick: Wie an einer Schnur gezogen eilt Palladium von Rekord zu Rekord bzw. von Projektion zu Projektion und dürfte in Kürze auch die 1.630 USD-Marke erreichen. Dort könnte eine weitere Korrektur einsetzen. Ein Ausbruch über die Marke würde den Wert dagegen beflügeln und zu einem Anstieg bis 1.657 USD führen. Hierbei handelt es sich um die 61,8 %-Projektion des Anstiegs von 1.308 USD bis 1.564 USD abgetragen an das Tief bei 1.498 USD (blaue Projektion).

Darüber stünde die 1.700 USD-Marke auf der Agenda. Selbst die Kurszielzone bei 1.750 bis 1.755 USD wäre damit erreichbar.Dort treffen die 100 %-Projektion der Rallyphase von 1.308 bis 1.564 USD und die 200 %-Projektion des Anstiegs von 831 bis 1.149 USD aufeinander. Dieses Zielcluster dürfte nicht ohne weiteres zu überwinden sein und könnte eine mittelfristige Korrektur nach sich ziehen. Aus charttechnischer Sicht wäre dieses synchrone Ziel, wie auf meinem Guidantsstream Mitte März bereits erwähnt, auch ein würdiger Schlußpunkt für die imposante Rally der letzten Monate.

Erst ein Bruch der 1.564 USD-Marke würde die heranstürmenden Bullen etwas einbremsen. Doch bereits nach einer Korrektur bis 1.500 USD könnte die Hausse fortgesetzt werden. Darunter käme es allerdings zu einem Abverkauf bis 1.430 USD.

PALLADIUM-Bullen-träumen-von-1-750-USD-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
Palladium Chartanalyse (Tageschart)