• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Admiral Markets / Kursstand: 2.248,45 $/oz.

Intraday Widerstände: 2.311 + 2.405 + 2.639

Intraday Unterstützungen: 2.175 + 2.084 + 1.997

Rückblick: Nach einer monatelangen zähen Seitwärtsphase stieg der Kurs von Palladium ab Juli in einer Aufwärtsbewegung an den Widerstand bei 2.311 USD, von dem er nach unten abprallte. Eine weitere mehrwöchige Dreieckskonsolidierung und einen Ausbruch aus der Formation später, steht Palladium jetzt wieder direkt im Bereich dieser Marke. Dieser Anstieg wird aktuell zur Seite hin korrigiert, wobei bullischer Druckaufbau zu erkennen ist.


ICE-kalt kalkuliert statt emotional reagiert: Handeln Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Co. mit System. Im Trading-Service ICE Revelator zeigt Ihnen Elliott-Wellen-Experte André Tiedje wie. Mehr zum ICE Revelator


Charttechnischer Ausblick: Ein Ausbruch über 2.311 USD bahnt sich an und dürfte Palladium direkt an die Hürde bei 2.405 USD und das Märzhoch bei 2.450 USD schieben. Da auch die letzten Kaufwellen nicht ohne Zwischenkorrekturen abliefen, ist auch dort mit einer Gegenbewegung zu rechnen. Anschließend könnte aber eine Aufwärtswelle über die Hürde und bis 2.540 und 2.639 USD führen.

Sollte ausgehend von 2.311 USD dagegen eine Korrektur einsetzen, müsste diese oberhalb von 2.175 USD enden, um den Ausbruch nicht zu gefährden. Darunter käme es bereits zu Verlusten bis 2.084 USD. Damit wäre der Aufwärtstrend seit Juli zwar nicht beendet, aber empfindlich eingebremst und dort erst neuer Schwung aufzubauen. Sollte die Unterstützung dagegen nicht für einen weiteren mittelfristigen Anstieg genutzt werden, stünde bereits eine Korrekturausweitung bis 1.997 USD und darunter ein Abverkauf bis 1.804 USD an.


Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen, Aktien und den großen Indizes.


PALLADIUM-Die-Bullen-zögern-noch-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palladium Chartanalyse (Tageschart)