• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.432,650 $/Unze

Intraday Widerstände: 1.500 + 1.531 + 1.630

Intraday Unterstützungen: 1.430 + 1.370 + 1.310

WERBUNG

Rückblick: Nachdem Palladium Mitte März das Kursziel bei 1.630 USD mit einem Anstieg auf das neue Rekordhoch bei 1.619 USD fast erreicht hatte, brach sich eine massive Verkaufswelle Bahn. Diese ließ den Wert unter die Unterstützungen bei 1.500 und 1.430 USD einbrechen. Doch kurz vor dem Erreichen des Supports bei 1.310 USD kam es zu einer Erholung, die zuletzt wieder über die 1.430 USD-Marke führte.

Charttechnischer Ausblick: Der neue Abwärtstrend ist mit dem aktuellen Anstieg nicht beendet worden, könnte sich jedoch oberhalb von 1.430 USD bis 1.455 USD und darüber bis an die 1.500 USD-Marke ausdehnen. Auf diesem Niveau könnten die Verkäufer die große Abwärtskorrektur bis 1.430 USD und darunter bis 1.395 USD fortsetzen. Sollte Palladium dagegen bereits jetzt wieder unter Druck geraten, käme es zu Abgaben bis 1.370 USD. Unterhalb der Marke wären weitere Verluste bis 1.310 USD und 1.287 USD zu erwarten.

Generell wäre erst ein Ausbruch über 1.531 USD als Signal für das vorzeitige Ende der Abwärtsbewegung zu werten. In diesem Fall könnte der Bereich um 1.630 USD zügig angesteuert werden.

PALLADIUM-Erholung-mit-Fragezeichen-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palladium Chartanalyse (Tageschart)