Palladium: 313 $ je Unze

    Aktueller Wochenchart (log) seit 28.09.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Kurz-Kommentierung: Der starke Anstieg ausgehend von 160 $ auf ein Hoch bei 406 $ seit Mitte 2005 wurde bei Palladium in den vergangenen Monaten korrigiert. Dabei gab der Kursverlauf zunächst bis auf eine bei 254 $ liegende wichtige Retracement-Unterstützung ab und konnte sich hier sehr schnell nach oben lösen. Unterhalb des Widerstands bei 335 $ läuft kurzfristig eine Konsolidierung. Gelingt aus dieser Konsolidierung jetzt der Ausbruch nach oben, bei einem Anstieg über 335 $ auf Wochenschlussbasis, dann sind mittelfrostig wieder 406 $, im weiteren Verlauf bis zu 438 $ erreichbar. Ein Rückfall unter die bei 289 $ liegende exp.GDL würde nochmals nachgebende Notierungen bis in den Bereich 254 $ erwarten lassen, erst darunter wird aber ein größeres Verkaufssignal ausgelöst.

    PALLADIUM-Kaufsignal-wird-jetzt-möglich-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-1

    Chart erstellt mit Tradesignal


    PALLADIUM - Scharfer Rückfall, jetzt...

    22.06.2006 19:33

    Palladium: 309 $ je Unze

    Aktueller Wochenchart (log) seit 18.05.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Rückblick: Anfang 2004 ging Palladium nach einer starken Rallye bis auf 335 $ in eine ausgedehnte Konsolidierung über. Im Juli 2005 konnte der Kursverlauf dann ein wichtiges Zwischentief bei 160 $ ausbilden und nach dem Ausbruch aus einem flachen mittelfristigen Abwärtstrend ab Oktober in eine steile Aufwärtsbewegung übergehen. Dabei wurde der Widerstandsbereich 310-335 $ nach oben durchbrochen und ein neues Hoch erreicht. Auch bei Palladium setzte aber in den vergangenen Wochen eine starke Korrektur ein, in der der mittelfristige Aufwärtstrend klar nach unten gebrochen wurde. Nach einem Abverkauf bis auf eine bei 254 $ liegende Retracement-Unterstützung konnte sich Palladium wieder fangen.

    Charttechnischer Ausblick: Nach der scharfen Korrektur mit einem Rückfall auf die 61er Retracement-Unterstützung bei 254 $ bietet sich bereits die Möglichkeit der Beendigung der Korrektur. Um ein neues Kaufsignal zu generieren, muss Palladium aber wieder über 335 $ auf Wochenschlussbasis ausbrechen. In diesem Bereich liegt derzeit auch der steile Abwärtstrend der Vorwochen. Gelingt der Ausbruch nach oben, bietet sich wieder Kurspotenzial bis in den Bereich 406-438 $. Ein Rückfall unter 254 $ auf Schlussbasis ist zu vermeiden, da dann weitere Kursabschläge bis 200 $ wahrscheinlich werden.

    PALLADIUM-Kaufsignal-wird-jetzt-möglich-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-2

    Chart erstellt mit Tradesignal


    PALLADIUM - Intakte Rallye, aber ...

    18.11.2005 08:57

    Palladium: 256 $ je Unze

    Aktueller Wochenchart (log) seit 14.03 2003 (1 Kerze = 1 Woche)

    Diagnose: PALLADIUM fiel nach einem Hoch aus dem Januar 2001 bei 1095,00$ massiv ab und markierte erst im April 2003 ein Tief bei 140,00 $. Nach einer Rallye bis 335,00 $, die am Ende in einer Übertreibung mündete, fiel die Aktie wieder deutlich ab. Erst im Juli 2005 markierte sie bei 160,00$ ihr Tief. Im Oktober bestätigte das Edelmetall den Ausbruch aus dem Abwärtstrend seit Mai 2004, indem sie über den Widerstand bei 199,00 $ anstieg. Seitdem befindet sich PALLADIUM in einer verschärften Rallye. Weder der Widerstand bei 232,00 noch der bei 252,00 4 boten dieser Rallye bisher Einhalt. PALLADIUM ist aber mittlerweile wieder stak überkauft. Die aktuelle Wochenkerze liegt komplett oberhalb aufgeweiteter Bollinger Bänder.

    Prognose: Obwohl PALLADIUM aktuell oberhalb des Widerstands bei 252,00$ notiert, ist ein signifikanter Ausbruch im ersten Anlauf eher unwahrscheinlich. Für die nächsten Wochen muss noch einmal ein Rücksetzer bis 232,00 $ einkalkuliert werden. Ein Verkaufssignal in diese Richtung ergibt sich bei einem Rückfall unter 252,00 $. Nach dieser Konsolidierung sollte PALLADIUM wieder deutlich anziehen und in den nächsten Wochen und Monaten bis zumindest 307,00-310,00, evtl. sogar bis 335,00 $ anziehen.

    PALLADIUM-Kaufsignal-wird-jetzt-möglich-Chartanalyse-Marko-Strehk-GodmodeTrader.de-3

    Chart erstellt mit Tradesignal