• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Admiral Markets / Kursstand: 2.218,85 $/oz.

Intraday Widerstände: 2.405 + 2.540 + 2.639

Intraday Unterstützungen: 2.185 + 2.041 + 1.884

Rückblick: Ausgehend vom neuen Allzeithoch bei 2.875 USD war der Palladiumkurs im März in einer scharfen Gegenbewegung bis auf 1.491 USD eingebrochen. Diese Korrektur der vorangegangenen Rally wurde von der Käuferseite mit dem Anstieg aus einer Dreiecksformation beendet und eine weitere dynamische Kaufwelle initiiert, die den Wert bis an den Widerstand bei 2.405 USD führte. Knapp unter der Marke konsolidiert der Kurs diese Zwischenrally, ohne dass es bislang zu nennenswerten Abgaben gekommen wäre.

Charttechnischer Ausblick: Der Schock der massiven Verkaufswelle im März ist verflogen und die Bullen arbeiten bereits wieder an einem Angriff auf die Höchststände. Eine Rückeroberung der 2.300 USD-Marke könnte jetzt schon den Startschuss für einen Angriff auf die Hürden bei 2.405 und 2.450 USD liefern. Darüber wäre eine Kaufwelle bis 2.639 und 2.800 USD zu erwarten.

Solange die laufende Konsolidierung über der 2.041 USD-Marke stattfindet, sind die Käufer weiter am Zug. Erst darunter wäre eine Korrekturausweitung bis 1.884 USD die Folge.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

PALLADIUM-Nach-der-Korrektur-ist-vor-der-Kaufwelle-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palladium Chartanalyse (Tageschart)