• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Admiral Markets / Kursstand: 911,800 $/Unze

Intraday Widerstände: 939 + 963 + 982

Intraday Unterstützungen: 885 + 830 + 799

Rückblick: Nachdem die wichtige Unterstützung bei 908 USD Anfang August zum zweiten Mal binnen weniger Tage unterschritten wurde, brach der Palladiumkurs in einer steilen Verkaufswelle bis an den mittelfristigen Support bei 830 USD ein. Direkt im Anschluss folgte jedoch ein Konter der Bullen, der den Wert mit einer dynamischen Aufwärtsbewegung wieder über die Unterstützung bei 872 USD und an die Hürde bei 908 USD zurückführte. Knapp über dieser Marke tendiert der Wert aktuell seitwärts. Damit wurde die Bedeutung der 830 USD-Marke als übergeordnetes Abwärtsziel bestätigt und mit dem Wiederanstieg eindrucksvoll aufgezeigt, dass hier zumindest eine kurzfristige Abwärtsbewegung zu Ende ging.

Charttechnischer Ausblick: Der Konter der Bullen ist beeindruckend und generierte mit dem Ausbruch über 908 USD direkt ein Kaufsignal. Kurzfristig könnte es jetzt dennoch zu einer leichten Korrektur bis 885 USD kommen, ehe der Wert über das Wochenhoch bei 922 USD ausbrechen kann. Oberhalb der Marke liegen die nächsten Ziele bei 963 USD und darüber bereits bei 982 USD. Zudem würde ein nachhaltiger Ausbruch über die Widerstandsregion um 950 USD auch im übergeordneten Bild ein Kaufsignal generieren und ein mittelfristiges Kursziel bei 1.028 USD aktivieren.

Die Chance auf eine übergeordnete Trendwende bleiben erhalten, solange der Wert über der Unterstützung bei 872 USD notiert. Erst darunter wäre der Anstieg gestoppt und ein weiterer Abverkauf bis 830 USD die Folge. Dort könnte eine breitangelegte Bodenbildung ebenfalls das Ende des Abwärtstrends einläuten.

PALLADIUM-Tagesausblick-Am-Beginn-eines-neuen-Aufwärtstrends-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palladium Chartanalyse (Tageschart)