• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 938,950 $/Unze

Intraday Widerstände: 963 + 982 + 1.028

Intraday Unterstützungen: 939 + 908 + 880

ANZEIGE

Rückblick: Nach dem misslungenen Ausbruchsversuch über den Widerstand bei 1.028 USD setzte der Palladiumkurs im Juni an den Support bei 939 USD zurück. Zwar konnte die Unterstützung von den Bullen verteidigt werden, doch scheiterte ein Ausbruchsversuch über die Hürde bei 963 USD. In der Folge setzte der Wert in dieser Woche wieder an die 939 USD-Marke zurück.

Charttechnischer Ausblick: Der Abwärtstrend seit Mitte Juni sollte sich jetzt fortsetzen und Palladium unterhalb von 939 USD zunächst an die 908 USD-Marke drücken. An dieser Stelle stünden die Chancen gut, dass die Bullen eine erfolgreiche Bodenbildung vollziehen und den Wert bis 963 USD antreiben. Ein Ausbruch über die Marke hätte ein erstes Kaufsignal zur Folge, dem eine Aufwärtsbewegung bis 982 USD und schließlich bis an die 1.015 USD-Marke folgen dürfte. Setzt Palladium dagegen im weiteren Verlauf auch unter die 908 USD-Marke zurück, sind Verluste bis 880 USD einzuplanen. An dieser Zielmarke sollte es allerdings zu einer Trendwende und zur Wiederaufnahme der Hausse der Vorjahre kommen.

Palladium Chartanalyse (Tageschart)