• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: FOREX / Kursstand: 955,050 $/Unze

Intraday Widerstände: 963 + 982 + 1.028

Intraday Unterstützungen: 939 + 908 + 875

Rückblick: Palladium scheiterte Anfang des Monats an der mittelfristigen Abwärtstrendlinie und dem Widerstand bei 1.028 USD und setzte von dort aus zu einer Korrektur der vorherigen Kaufwelle an. In den letzten Tagen brach der Wert auch unter die Unterstützung bei 963 USD ein und erreicht aktuell die Haltemarke bei 939 USD. Diese konnte in der laufenden Woche zunächst von den Bullen verteidigt werden.

Charttechnischer Ausblick: Auf dem aktuellen Niveau hätten die Bullen die Chance, bei Palladium einen kurzfristigen Boden auszubilden und mit einem Anstieg über den Widerstand bei 963 USD eine Erholung zu starten. In der Folge käme es zu einem Angriff auf die Hürde bei 982 USD. Wird diese überwunden, könnte eine steile Kaufwelle bis 1.028 USD einsetzen. Darüber wäre ein Kaufsignal mit einem ersten Ziel bei 1.052 USD aktiv. Allerdings müsste für dieses Szenario unbedingt auch die 939 USD-Marke verteidigt werden. Andernfalls würde sich die Abwärtsbewegung direkt bis 908 USD ausdehnen. Dort könnte anschließend ein weiterer Anstieg starten.

PALLADIUM-Tagesausblick-Erholungschance-sollte-genutzt-werden-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Palladium Chartanalyse (Tageschart)