• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.019,950 $/Unze

Intraday Widerstände: 1.028 + 1.052 + 1.090

Intraday Unterstützungen: 1.000 + 982 + 963

ANZEIGE

Rückblick: Mit einer fulminanten Kaufwelle konterten die Bullen eine mehrmonatige Abwärtsbewegung und zogen Palladium im April bis an den Widerstand bei 1.052 USD. Dort prallte der Wert nach unten ab und setzte die übergeordnete Korrektur bis an die Unterstützung bei 930 USD fort. Ausgehend von einem Zwischentief bei 939 USD konnten die Bullen den Wert allerdings seit Anfang Mai wieder über die Hürden bei 963 und 982 USD hieven. Im gestrigen Handel setzte sich diese Aufwärtstendenz mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 1.015 USD fort.

Charttechnischer Ausblick: Der Anstieg der letzten Tage hat die Korrektur seit Mitte April neutralisiert und zugleich einen wichtigen Widerstandsbereich erreicht. Setzt sich die Aufwärtsdynamik mit einem Ausbruch über 1.028 USD fort, würde die Barriere bei 1.052 USD erreicht. Dort kommt es zu einer Richtungsentscheidung. Ein Anstieg über die Marke wäre aktuell zu favorisieren und könnte Palladium wieder bis 1.090 USD antreiben.

Sollte der Wert an der Barriere scheitern, käme es zu einem Rücksetzer bis 1.015 USD, ehe dort der nächste Ausbruchsversuch starten kann. Die derzeitige Aufwärtsbewegung wäre erst bei einem Einbruch unter 982 USD beendet. In diesem Fall würde ein Abverkauf bis 939 USD belasten.

Palladium Chartanalyse (Tageschart)