• Palladium - Kürzel: XPD/USD - ISIN: XC0009665529
    Börse: TTMzero Indikation / Kursstand: 1.888,89 $

Palladium Widerstände: 1.914 + 1.997 + 2.149

Palladium Unterstützungen: 1.804 + 1.730 + 1.689

Rückblick: Mit dem steilen Konter, der Mitte Dezember bei Palladium kurz vor der mittelfristigen Unterstützung bei 1.487 USD an der 1.527-USD-Marke startete, setzten die Bullen den bisherigen Schlusspunkt eines übergeordneten Abwärtstrends. Seither zog der Wert dynamisch nach Norden und erreichte die Hürde bei 1.997 USD. Kurz vor dem nächsten Kaufsignal stoppte der Impuls und ging in eine dreiecksförmige Korrektur auf hohem Niveau über.

Charttechnischer Ausblick: Die Konsolidierung der letzten Tage trifft auf der Oberseite auf eine Abwärtstrendlinie, deren Bruch bereits die nächste Kaufwelle auslösen kann. Der zentrale Widerstand bleibt für die Bullen aber die Hürde bei 1.997 USD. Darüber wäre ein Kaufsignal aktiv und mit Zugewinnen bis 2.050 und 2.149 USD zu rechnen. Mittelfristig wären auch Kurse um 2.211 und 2.350 USD erreichbar.

Sollte Palladium dagegen unter den Support bei 1.804 USD fallen, wäre die Ausbruchschance zunächst vergeben und eine Korrektur bis 1.730 USD die Folge. Darunter dürfte der Wert aber schon wieder bis 1.650 USD durchgereicht werden.

Palladium Chartanalyse (Tageschart)

ICE-kalt kalkuliert statt emotional reagiert: Handeln Sie Aktien, Indizes, Rohstoffe und Co. mit System. Im Trading-Service ICE Revelator zeigt Ihnen Elliott-Wellen-Experte André Tiedje wie. Mehr zum ICE Revelator