ANZEIGE

Zum Wochenauftakt kommt es zu einer kleinen Kaufwelle, die Aktie überwindet intraday die Abwärtstrendlinie und kurzzeitig auch den EMA50 (blau). Bei rund 28 EUR liegen noch die alten Apriltiefs als potenzielle Hürde, deren Überwinden Kaufsignale mit Zielen bei 31 - 33 und später 39 - 40 und 48 - 50 EUR auslösen könnte.

Scheitert die Aktie jedoch und kippt wieder unter 23,40 EUR per Tagesschluss zurück, wären fallende Notierungen bis 20 - 21 EUR möglich. Unterhalb von 20 ist Platz bis ca. 15 EUR. Im Chart wären bullische Verlaufsvarianten in blau eingezeichnet. Die bärische Verlaufsvariante eines Scheiterns am EMA50 wird in der Analyse des Kollegen Bernd Senkowski beschrieben.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!


PARAGON-Die-Käufer-proben-den-Aufstand-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
paragon AG Aktie