paragon AG 2017 mit Konzernumsatz von €124,8 Mio (VJ: €102,8 Mio), Bereich Elektromobilität mit €24,7 Mio. (VJ: €14,3 Mio), Karosserie-Kinematik mit €9,3 Mio (VJ: €3,2 Mio), EBIT-Marge um Sondereinflüsse bereinigt bei 9,0 %, unbereinigtes EBIT bei €7,6 Mio (VJ: €8,9 Mio) und Eigenkapitalquote bei 56,8 % (31. Dezember 2016: 30,0 %).

ANZEIGE

paragon AG erwartet für 2018 Umsatzwachstum von etwa 40 % auf rund €175 Mio und EBIT-Marge von rund 9,0 %.

Quelle: Guidants News

Mit dem gestrigen Kursanstieg von knapp 5 % gelang der Ausbruch über die kurzfristige Abwärtstrendlinie, womit die Chancen auf eine große Bodenbildung am EMA200 deutlich steigen. Es besteht kurzfristiges Aufwärtspotenzial bis zum Widerstand bei 84,50 - 85,00 EUR. Neue Kaufsignale entstehen weiterhin erst oberhalb von 85,00 EUR, mit einem nachhaltigen Anstieg darüber könnte eine Rally bis zum Hoch bei 95,91 und darüber hinaus ca. 108,00 EUR starten. Dieses Szenario ist zum jetzigen Zeitpunkt aber noch klar spekulativ.

Unterstützung bei Rücksetzern findet der Wert bei 74,00 - 75,00 oder 70,50 - 71,00 EUR, darunter könnte es zu einem weiteren Test der flachen Aufwärtstrendlinie kommen. Verkaufssignale entstehen bei einem nachhaltigen Rückfall unter 66,00 EUR, dann wäre die Aktie anfällig für fallende Kurse in Richtung 60,00 EUR.

paragon AG Aktie