Ende letzter Woche wurde schon auf eine Überhitzung der Patrizia Immobilien-Aktie hingewiesen. Unter 23,70 Euro sollte eine Korrekturbewegung starten.

Intraday wurde die Marke dann am Montag kurz unterschritten, allerdings blieben Anschlussverkäufe aus. Heute hat sich die Situation für die Bären extrem verbessert, so dass man nun auch ein sehr spekulatives Short-Szenario spielen könnte. Das heutige Down-Gap ist dazu ideal, denn es durchbrach den steilen Aufwärtstrend. Der Widerstandsbereich um die 26,00 €-Marke dient als Stopp. Die Zielzone liegt nun zwischen 21,00 und 22 Euro.

PATRIZIA-IMMOBILIEN-Trendlinie-mit-Gap-gebrochen-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
PAT