Bei der Aktie von PayPal läuft es wieder - ganz im Sinne der Bullen. Geriet hier im Mai der Aufwärtstrend seit letzten Herbst unter Beschuss, stehen die Wertpapiere heute kurz vor dem bisherigen Rekordhoch bei 309,14 USD. Eine starke Leistung der Käufer! Als investierter Anleger kann sich über solch eine Entwicklung natürlich freuen, doch wie sieht es nun um einen Einstieg aus?

Nächstes Kursziel klar definiert!

Dadurch, dass die Aktie nun auf das ATH zusteuert und es während der letzten Wochen zu keinen handfesten Korrekturen kam, gestaltet sich ein kurzfristiger Einstieg als etwas schwieriger. Zwar lässt sich im Kursbereich bei 285,76 - 289,46 USD ein kleinerer Support ausmachen, doch eine wirklich starke Unterstützung findet sich erst bei 275,25 - 277,86 USD wieder. Neben einem Horizontalsupport verläuft hier der EMA50, weshalb dieser Bereich ein sinnvolles Absicherungslevel darstellt. Würde man den kurzfristigen Einstieg vornehmen und die Aktie würde nochmals auf dieses Niveau zurückfallen, so würde der Stop-Loss gerissen werden, obwohl die Long-Richtung weiterhin intakt ist. Von daher sollte vorrangig über einen mittelfristigen Einstieg nachgedacht werden.

Doch was braucht es für ein klares Kaufsignal? Einen klaren Anstieg über 309,14 USD! Gelingt dies der Aktie, wonach es aktuell auch ausschaut, liegt das nächste abgeleitete Projektionsziel im Bereich ≈362-363 USD. Ausgehend von knapp 309 USD entspricht dies einem Kurspotenzial von ca. 17,50 %.

Erst wenn die Papiere unter 275 USD fallen, würde das Risiko einer grundlegenden Umkehr wachsen. Entscheidend ist hierbei die Kreuzunterstützung bei 256,28 - 259,38 USD. Solange diese hält, verläuft das Kursgeschehen weiter im Aufwärtstrend. Darunter könnte sich eine neue mittelfristige Abwärtsbewegung entwickeln. Hiervon jedoch wird nicht ausgegangen.

Neue Ratings beflügeln Anleger weiter

Erst in der letzten Handelswoche kam es zu Kursziel-Anhebungen seitens der Analystenwelt.

Oppenheimer erhöht Kursziel für PayPal von $322 auf $342. Outperform.

Deutsche Bank erhöht Kursziel für PayPal von $310 auf $360. Buy.

Quelle: Guidants News

Wie kürzlich bekannt wurde, erhöht PayPal die Händlergebühren für bestimmte Dienste in den USA. Ratenzahlungen, Zahlungen mit PayPalCheckout oder Venmo-Zahlungen sollen ab August pauschal 0,49 USD inklusive 3,49 % des Transaktionsvolumens kosten. Dies entspricht einer Steigerung von 0,19 USD Pauschalpreis + 1,55 % mehr an Transaktionsvolumen-Preis. Würde man nun erwarten, dass sich Händler hiergegen aufbäumen und protestierten, so irrt man. Aufgrund der Marktmacht von Paypal sind Händler so gesehen gezwungen, diese Preiserhöhung hinzunehmen. Von dieser Preiserhöhung zeigen sich Anleger und Analysten wie bereits geschildert begeistert. Die Deutsche Bank rechnet alleine durch diese Maßnahme mit einer Steigerung von Umsatz und Gewinn um 4 %.

Mit Spannung können daher die Zahlen am 28.07. erwartet werden. Zwar schlagen sich die Preiserhöhung erst im dritten Quartal nieder, doch die Zahlen dürften bereits zeigen, ob das laufenden Buy-Momentum weiter ausgebaut werden kann und sich neue Kaufimpulse ergeben.

Fazit: Die Aktie von PayPal ist endgültig wieder ins Bullenlager gewechselt. Für ein prozyklisches Kaufsignal und ein mittelfristiges-bis langfristiges Investment fehlen jetzt nur noch neue Rekordhöhen. Wie die Dynamik der letzten Wochen zeigt, dürften die Bullen sich dies nicht nehmen lassen. Analysten, Anleger und der Chart - sie alle lassen auf eine weiter anhaltende Kaufwelle schließen. Geachtet werden sollte dabei auf die Quartalszahlen Ende Juli, welche im Idealfall die bullische Dynamik untermauern.

Die hier vorgestellte Tradingidee lässt sich auch gut mit Hebelzertifikaten umsetzen.

Für das präferierte bullische Szenario bietet sich z.B. die ISIN JN0WVL mit einem moderaten Hebel von 5, KO-Schwelle 24416 USD, Laufzeit Open End, Emittent JP Morgan an.

Das bärische Alternativ-Szenario könnte man zum Beispiel mit folgendem Produkt handeln: ISIN JJ51S8 mit einem Hebel von 5, KO-Schwelle 359,58 USD, Laufzeit Open End, Emittent JP Morgan.

PAYPAL-Auf-zu-neuen-Höhen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
PayPal - Aktie

Weitere interessante Artikel:

INSTONE REAL ESTATE - Perfektes Long-Setup bei dieser Immobilien-Aktie?

LVMH - Diese Aktie ist einfach nicht kleinzukriegen

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.