Die Corona-Krise lässt beim Online-Bezahldienst PayPal die Kasse klingeln: Im zweiten Quartal konnte das Unternehmen den Nettogewinn um 86 Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar steigern. Der Umsatz legte um 22 Prozent auf 5,3 Milliarden Dollar zu. Die Zahlen lagen deutlich über den Erwartungen und die Aktien konnten nachbörslich deutlich zulegen.

Quelle: Newsflash

Ein Ausnahmetalent am Aktienmarkt bleibt die PayPal-Aktie, die nach einer kurzen Konsolidierungsphase im Juli die übergeordnete Rally scheinbar fortsetzen will. Nachdem der Ausbruch über das Allzeithoch bei 184 USD bereits im gestrigen Handel gelang, legt sie nachbörslich mit den Zahlen noch eins drauf und springt auf neue Hochs.

Laufen lassen oder Gewinne mitnehmen?

Trotz des starken Aufwärtstrends werden Gewinnmitnahmen ab jetzt immer attraktiver. Aus technischer Sicht bleibt die Ampel jedoch auf grün, so lange die Aktie nicht nachhaltig unter 179 - 180 USD zurückfällt. Bei 205 - 208 USD liegen die nächsten Rallyziele.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage testen!

Geht es jedoch wieder signifikant unter den Support bei 179 - 180 USD zurück, könnte eine Abwärtskorrektur eingeleitet werden. Abgaben bis 174 oder darunter 164 - 165 USD müssten dann eingeplant werden.

Auch interessant:

E.ON - Bullen müssen sich anstrengen

PAYPAL-Neues-Allzeithoch-nach-den-Zahlen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
PayPal Holdings Inc Aktie