Die Peloton-Aktie war in den letzten 12 Monaten einer der Highflyer an der US-Technologiebörse Nasdaq. Zeitweise konnten die Wertpapiere vom Märztief 2020 über 800 Prozent zulegen. Das aktuelle Allzeithoch liegt bei 171,09 USD und wieder am 14. Januar diesen Jahres erreicht. Das nach einem solch gewaltigen Anstieg auch mal größere Gewinnmitnahmen anstehen, dürfte außer Frage stehen. Bislang korrigierte die Aktie fast mustergültig auf das 38,20 % Fibonacci-Retracement der großen Rally. Bei rund 115,00 USD konnten die Käufer für eine Stabilisierung sorgen. Wo liegen weitere wichtige Marken im Chart?

Rücklauf bis 150,00 USD wahrscheinlich

Gestern schlossen die Wertpapiere knapp unter der 125,00 USD-Marke. Zwar könnte die Aktie noch ein weiteres Tief knapp unter der 110,00 USD-Marke ausbilden, doch dieser Umweg wäre nicht unbedingt nötig, denn das ausgebildete Muster an dem Fibonacci-Retracement ist ganz klar bullisch. Daher ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Peloton-Aktie zunächst wieder den Weg gen Norden suchen wird.

Die Widerstandszonen liegen bei rund 140,00 USD und bei 150,00 USD. Ein Anstieg über 150,00 USD würde den kurzfristigen Abwärtstrend brechen. Sollte das den Käufern gelingen, dürfte die Aktie zeitnah ein neues Allzeithoch über 171,09 USD erreichen. Das prädestinierte Ziel läge bei 200,00 USD.

Das Fazit

Solange die Aktie in den nächsten Tagen nicht unter die 105,00 USD-Marke fällt, sollte ein Test der eingezeichneten Abwärtstrendlinie bevorstehen.

Ein Rückfall unter das Tief vom November bei 92,60 USD würde das Chartbild sehr deutlich eintrüben. Daher sollte man spätestens dort die Reißlinie für kurzfristige Long-Positionen ziehen.


PELOTON-Wie-geht-es-mit-dem-Highflyer-weiter-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Peloton Interactive Inc.