Pfleiderer - WKN: 676474 - ISIN: DE0006764749

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 4,76 Euro

    Rückblick: Die Aktie von Pfleiderer fällt heute morgen stark zurück. Aktuell gibt sie über 8% ab. Auslöser dafür sind die heute morgen veröffentlichten Zahlen. Diese werden also von der Börse sehr negativ aufgenommen.

    Bereits seit dem Hoch bei 8,95 Euro aus dem September 2009 befindet sich die Aktie in einer Abwärtsbewegung. Heute morgen kracht die Aktie unter eine abfallende Unterstützungslinie bei 5,22 Euro. Gestern schloß der Wert zwar bereits minimal darunter, aber dieser Durchbruch war noch nicht deutlich genug, um bereits Signalwirkung entfalten zu können. Zudem reißt die Aktie heute morgen ein Abwärtsgap zwischen 5,20 und 4,92 Euro.

    Charttechnischer Ausblick: Selbst wenn sich die Aktie von Pfleiderer von dem heutigen Rückfall in den nächsten Tagen leicht erholen sollte, muss mit einem beschleunigten Abverkauf gerechnet werden. Die Aktie sollte also innerhalb von 2-3 Wochen unter 4,00 Euro abfallen. Eine evtl. Erholung wird wohl im Optimum zu Kursen im berech um 5,20/22 Euro führen.

    Ein Anstieg über 5,79 Euro wäre notwendig, um das Chartbild wieder deutlich aufzuhellen. Erst nach einem solchen Ausbruch auf Tagesschlusskursbasis würden sich wieder vermehrt Anleger für die Aktie interessieren. Ein Anstieg gen 6,50 und dann sogar gen 8,95 Euro wäre dann möglich.

    Meldung: Pfleiderer rechnet mit anhaltenden Verlusten

    Neumarkt (BoerseGo.de) - Das Holzverarbeitungsunternehmen Pfleiderer hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2009 mit tiefroten Zahlen abgeschlossen. Nach Ergebnisanteilen anderer Gesellschafter und der Hybridkapitalgeber sei ein Verlust in Höhe von 69,8 Millionen Euro verbucht worden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Im Jahr zuvor hatte Pfleiderer noch einen Gewinn von 5,8 Millionen Euro erwirtschaftet. Das verwässerte und unverwässerte Ergebnis je Aktie aus fortzuführenden Aktivitäten belief sich damit im Berichtsjahr auf minus 1,42 Euro nach 0,24 Euro vor einem Jahr.

    Der Umsatz des im MDAX notierten Unternehmens nahm im Geschäftsjahr 2009 um 20,4 Prozent auf 1,38 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,74 Milliarden Euro) ab. Der Vorstand hatte zuletzt Erlöse in der Größenordnung von rund 1,4 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Trotz erfolgreicher Strukturanpassungen und Kosteneinsparungen in Höhe von rund 100 Millionen Euro ergab sich hieraus eine deutliche Ergebnisverschlechterung vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 100,4 Millionen Euro (Vorjahr: 223,7 Millionen Euro). Darin sind Aufwendungen für Restrukturierung in Höhe von 17,5 Millionen Euro enthalten. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf minus 16,1 Millionen Euro, nachdem 2008 noch 97,6 Millionen Euro ausgewiesen werden konnten.

    Mit einer Ergebnisverbesserung rechnet die Pfleiderer AG frühestens ab dem zweiten Halbjahr 2010, die Gesellschaft geht deshalb auch für das laufende Geschäftsjahr von einem Verlust auf Ebene des Nachsteuer-Ergebnisses aus.

    Kursverlauf vom 27.07.2009 bis 18.03.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting