Das Ergebnis der Betrachtung vom April (PHILIP MORRIS - Zahlen werden gekauft) lautete:

"..Bis 69,72 USD könnte ein Rücksetzer laufen. Würden jedoch spätestens hier Anleger wieder ihren Mut wieder finden, könnte von hieraus erneut formiert und Auftrieb gefunden werden. Bei 77 USD würde erneut der Widerstand im Mittelpunkt des Kursgeschehens stehen. Wird dieser erneut attackiert, kann ab Kursen über 79 USD von weiteren Kursgewinnen ausgegangen werden. Der nächste Zielbereich liegt bei 82,76 - 84,78 USD, gefolgt vom Bereich 89,98 - 92,69 USD. Doch hierfür ist wie bereits erwähnt ein Anstieg über 79 USD die Basis."

Was geschah seitdem? Die Aktie setzte zurück, weiter als gedacht. Danach folgte der Konter der Bullen, welcher jedoch die angepeilten 79 USD nicht überwinden konnte. Danach kam was kommen musste: eine erneute Verlustserie. Doch auch diese konnte wiederholt gestoppt werden. Seit Ende Juni wurde nun eine Kaufwelle etabliert, welche auch die 79 USD knacken konnte. Damit wurde der Buy-Trigger endlich aktiviert.

Marschroute ist weiterhin klar

Während der Bewegung wurde eine W-Formation ausgebildet, welche die laufende Kaufbewegung nochmals unterstützt. Durch die Entwicklung der letzten Monate wurden sämtliche potenziellen technischen Widerstände aus dem Weg geräumt. EMA50, EMA200, Horizontalwiderstand, Nackenlinie der W-Formation und sogar das 61,8 %-Fiboretracement der Corona-Verkaufswelle (90,17 - 56,01 USD). Eine starke Bullenpower!

Das nächste Kursziel liegt nun unverändert bei 82,76 - 84,78 USD. Danach folgt würde wie gehabt der Widerstandsbereich bei 89,98 - 92,69 USD.

Da mit dem Anstieg der letzten Wochen die schiere Masse an Widerständen durchbrochen wurden, fungieren diese nun als Supports. Deshalb können Absicherung idealerweise bis ca.75 USD platziert werden. Erst wenn die Aktie wieder unter 75 USD fallen sollte, müsste das präferierte Longsetup verschoben werden und vorerst mit der Shortrichtung vorlieb genommen werden. 69,27 USD wären bei diesem Stimmungskiller der nächste Support.

PHILIP-MORRIS-Anleger-machen-sich-auf-den-Weg-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Philip Morris - Aktie

Weitere interessante Artikel:

DEUTSCHE BANK - Die Käufer sind wieder aktiv

PEPSICO - Gelingt der zehnte Versuch?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.