Phoenix Solar - WKN: A0BVU9 - ISIN: DE000A0BVU93

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 25,06 Euro

    Rückblick: Am 29. September diesen Jahres fiel die Aktie von Phoenix Solar erstmals unter die langfristige Aufwärtstrendlinie zurück, womit sich im Chart ein deutlicheres Verkaufssignal zeigte. Dieses konnte im Anschluss weitere Kursverluste bis zum Jahrestief bei 24,30 Euro nach sich ziehen, bevor die Aktie einen kleinen Pullback startete. Innerhalb dessen kam es zu einem Test der alten Aufwärtstrendlinie von unten und bei 28,91 Euro drehten die Kurse wieder nach unten ab.

    Hier verpassten die Verkäufer dann zunächst jedoch ihre Chance, den laufenden Abwärtstrend direkt weiter fortzuführen. Vielmehr kam es bereits bei 26,20 Euro zu einem weiteren Test der 28,91iger Widerstandsmarke, die aber erneut stark genug war, um die Kaufwelle zu stoppen. Dieses Mal konnten sich dann im Anschluss die Verkäufer auch deutlicher durchsetzen und die Kurse notieren nun wieder nahe dem Jahrestief.

    Charttechnischer Ausblick: Kritisch und das kurz- als auch mittelfristig ist derzeit das Chartbild der Phoenix Solar Aktie zu werten. Hier zeigen sich aktuell relativ frische Verkaufssignale und kann nun auch die Unterstützung bei 24,30 Euro nicht halten, droht eine neue Verkaufswelle. Im Rahmen dieser wären dann Kursverluste bis auf 22,63 Euro und 18,55 Euro einzuplanen.

    Aus prozyklischer Sicht zeigt sich derzeit erst wieder über 28,91 Euro ein erstes Signal für einen neuerlichen Richtungswechsel. Erst wenn die Aktie über diesen Widerstand ansteigen kann, eröffnen sich weitere Rallychancen bis auf 33,58 – 36,28 Euro.

    Kursverlauf vom 19.03.2010 bis 10.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert