Phoenix Solar - WKN: A0BVU9 - ISIN: DE000A0BVU93

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 17,63 Euro

    Rückblick: Das mittelfristige Chartbild der Phoenix Solar Aktie zeigt derzeit einen absolut intakten Abwärtstrend an. Die Kurse bewegen sich in einem relativ klar definierten Abwärtstrendkanal und befinden sich vollständig unterhalb der beiden gleitenden Durchschnittslinien. Diese zeigen zudem ebenfalls klar nach unten und bescheinigen der Aktie somit einen deutlichen Bärenmarkt. Innerhalb dessen wären Kursgewinne zunächst nur als Erholungen zu werten und das Risiko auf der Käuferseite bleibt weiterhin relativ hoch.

    Vor diesem Hintergrund müssen auch die jüngsten Kursgewinne zunächst nur als ein kurzer Break innerhalb des laufenden Abwärtstrends gewertet werden. Zwar konnte die Aktie seit dem Tief bei 13,93 Euro bereits wieder einiges an Boden gutmachen, aber für eine Trendwende reichen die Kursgewinne derzeit noch nicht aus. Im Gegenteil. Diese könnten immer noch als klassischer Pullback an das letzte Verkaufssignal bei 20,20 Euro gewertet werden.

    Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig könnte sich die Erholung in Phoenix Solar noch bis in den Bereich von 20,20 Euro weiter fortsetzen. Von hier an bis hin zu ca. 23,50 Euro aber treffen die Käufer auf deutliche Widerstände, unterhalb dessen eine neue Verkaufswelle in Richtung bisherigem Tief und 12,30 Euro einzuplanen wäre.

    Aus mittelfristiger Sicht bedarf es schon eines Kursanstiegs über 23,50 Euro oder einer Bodenbildung, um den laufenden Abwärtstrend zu beenden. Dies könnte dann Kursgewinne bis auf 45,20 Euro auf mittelfristige Sicht zu.

    Kursverlauf vom 04.01.2008 bis 22.06.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert