PLATIN: 895,00 $ pro Unze - Aktueller Wochenchart (log) seit 14.09.2003 (1 Kerze = 1 Woche).

Kurz-Kommentierung: Das Edelmetall konnte vergangene Woche endlich nach 10monatiger Seitwärtskorrektur über die BUY Triggermarke bei 883,00 $ ausbrechen. Damit wurde ein charttechnisches Kaufsignal ausgelöst. Die charttechnischen Kursziele liegen bei 940,00 $ und 1.060-1.080 $. Und nun zum "Aber" im Titel dieser Kurz-Analyse. Das Kursmuster, das sich seit dem 26.04.05 unterhalb der 883er Marke ausgebildet hat, ist bullischer Natur. Es hat jedoch die Eigenschaft, "nach erfolgtem Ausbruch Pullbacks zu verlangen". Insofern ist zunächst zwar ein Anstieg bis in den 910,00 $ Bereich zu erwarten, dann dürfte aber ein Pullback (Kursrücksetzer) zurück bis in den Bereich von 875-883 $ erfolgen. Das "Aber" wird außerdem durch den Charakter der BUY Triggerlinie unterstrichen. Durch den Verlauf in 2005 bisher ist sie anfällig geworden für erste "Fake Outs". Insofern sind wir bullisch für Platin mit der Einschränkung, dass es möglicherweise zu einer ganzen Serie von Rückfällen kommen kann. Eine hohe Impulsivität des Ausbruchs erwarten wir zunächst nicht.

[Link "Rohstoff-Report: Sachlich, umfassend, KOSTENLOS - Bitte hier klicken" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

PLATIN-Ausbruch-aber-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1

Chart erstellt mit Tradesignal


11.06.2005 - 23:15

PLATIN - "rest in peace"

PLATIN: 867,00 $ pro Unze

Aktueller Wochenchart (log) seit 10.08.2003 (1 Kerze = 1 Woche).

Kurz-Kommentierung: Seit Monaten muß man sich bei der charttechnischen Kommentierung dieses Edelmetalls wiederholen. Das Chart Setup hat sich nahezu nicht geändert. Die exp. GDL 50 (EMA50/blaue Linie) auf Wochenbasis fungiert für das Kursgeschehen unterhalb des BUY Triggers áls steigende Unterstützung. Derzeit verläuft sie bei 850,00 $.

Wiederholung: Seit August 2004 läuft PLATIN in einem Kurskorridor zwischen 810,00 und 883,00 $. Die Marke von 883,00 $ wurde mehrfach als entscheidende mittelfristige BUY Triggermarke genannt. Innerhalb des Kurskorridors "hämmert" der Kurs regelrecht gegen diese Chartmarke. Am konkreten Beispiel von Platin eindrucksvoll veranschaulichen, was passieren kann, wenn man sich im Vorfeld von BUY Triggermarken positioniert. Man läuft Gefahr, dass die Marke entweder gar nicht ausgelöst wird oder aber deutlich zeitlich verzögert. Im letzteren Fall wird Kapital unnötig gebunden. Insofern sei wiederholend darauf hingewiesen, dass erst der Anstieg über 883,00 $ auf Wochenschlußkursbasis das entscheidende Kaufsignal auslöst. Kursziele auf mittelfristige Sicht sind dann: 940,00 $ und 1.060-1.080 $.

PLATIN-Ausbruch-aber-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2

Chart erstellt mit Tradesignal


12.04.2005 - 18:30

PLATIN in mehrmonatiger Wartestellung

PLATIN: 859,00 $ pro Unze

Aktueller Wochenchart (log) seit 18.05.2003 (1 Kerze = 1 Woche).

Kurz-Kommentierung: Seit August 2004 läuft PLATIN in einem Kurskorridor zwischen 810,00 und 883,00 $. Seit Februar dieses Jahres läuft der Kurs seitwärts durch die Aufwärtstrendlinie seit 2002 heraus. In unseren charttechnischen Trendchecks wurde mehrfach auf die Bedeutung der 883,00er $ Marke als entscheidende prozyklische BUY Triggermarke hingewiesen. Solange Platin unterhalb dieser Marke notiert, gilt es anlagetechnisch abzuwarten. Sollte Platin in dem Kurskorridor auf Wochenschlußkursbasis unter 841,00 $ abfallen, würde dies ein kleines Verkaufssignal bis 800,00-810,00 $ einleiten. Bei 800,00-810,00 $ liegt bei Platin ein mehrfach verstrebtes charttechnisches Unterstützungsniveau, das weitergehende Kursverluste stoppen dürfte. Bei 810,00 $ wäre Platin ein Trading Buy.

PLATIN-Ausbruch-aber-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-3

Chart erstellt mit Tradesignal


04.02.2005 - 09:01

PLATIN - Übergeordnet enorm stark

PLATIN: 870,00 $ pro Unze

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 23.06.2003 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Kurz-Kommentierung: Die übergeordnete Aufwärtsbewegung seit Oktober 2001 ist intakt. Die Aufwärtstrendlinie seit August 2003 ist ebenfalls intakt, wobei sie aus charttechnischer Sicht gebrochen werden dürfte, ohne dass die übergeordnete Bewegung zerstört werden würde. Neu sondiert haben wir eine sehr wichtige steigende innere Unterstützungslinie, die ihren Ursprung im Juli 1992 hat. Im Mai und Juli 2004 konnte Platin genau auf dieser Trendlinie 2 Zwischentiefs setzen, die zusammen eine Doppelbodenformation bilden. Im Anschluß an diesen Doppelboden ab August 2004 konsolidiert Platin in einem formationstechnischen Gebilde, dass zwischen neutraler Range und relativem Rounding Bottom mehrfach gewechselt ist. Die maßgebliche BUY Triggermarke liegt nun bei 883,00 $. Ein Anstieg auf Wochenschlußkursbasis über 883,00 $, leitet mittelfristig Kursanstiege bis 940,00 $ und 1.060-1.080 $ ein. Solange Platin über 810,00 $ notiert, ist das skizzierte übergeordnet bullische Scenario intakt. Bei 800,00 $ verläuft die erwähnte innere Unterstützungslinie seit 1992.

PLATIN-Ausbruch-aber-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-4

Chart erstellt mit Tradesignal


18.01.2005 - 17:31

PLATIN - Die Bullen bleiben dran

PLATIN: 858,00 $ pro Unze

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 18.05.2003 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Es gibt absolut nichts Neues aus charttechnischer Sicht zu berichten. Anbei nun lediglich ein aktualisierter Chart mit Wiederholung des Trading Set Ups:

Steigt PLATIN auf Tagesschluß (besser noch auf Wochenschluß) über 833,00 $ an, leitet dies ein mittelfristiges Kaufsignal mit einem ersten Kursziel von 940,00 $ ein. Bei 940,00 $ ist erneut eine Konsolidierung möglich. Über 940,00 $ würden sich Erholungsziele von 1.060-1.080 $ für den Platinpreis ergeben. Auf Platin sind wir mittelfristig stark bullisch.

Nach wie vor gilt aber auch, dass Platin die 815,00 $ Marke auf keinen Fall unterschreiten sollte. Dies würde eine umfassende Korrektur mit Zielen von 764,00 und 708,00 $ einleiten.

PLATIN-Ausbruch-aber-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-5


28.12.2004 - 18:15

PLATIN -"Erwartungsgemäß" die Kurve gekratzt

PLATIN: 865,00 $ pro Unze

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 09.03.2003 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Nach einem 2tägigen Sell Off (08. und 09.12.04) auf das zentrale Unterstützungsniveau bei 815,00 $ kann sich der Platinpreis ausgehend von dieser Unterstützung seit mittlerweile 2-3 Wochen wieder merklich erholen. In der Tat wurde zwar der mehrfach beschriebene bullische relative Rounding Bottom zerstört, das übergeordnet bullische Chartbild jedoch nicht. Es ist lediglich der Übergang in einer neutrale Range zwischen 815,00 und 833,00 $ erfolgt.

Wiederholung: Wird das Kursniveau von 833,00 $ auf Tagesschluß (besser noch auf Wochenschluß) übersprungen, bedeutet dies die Auslösung eines mittelfristigen Kaufsignals mit einem ersten Kursziel von 940,00 $. Bei 940,00 $ ist erneut eine Konsolidierung möglich. Es ist aber aus heutiger Sicht nur eine Frage der Zeit, wann auch die 940,00 $ nach oben durchstoßen werden kann. Über 940,00 $, - das kann an dieser Stelle bereits festgehalten werden -, würden sich Erholungsziele von 1.060-1.080 $ für den Platinpreis ergeben. Auf Platin sind wir mittelfristig stark bullisch .

Nach wie vor gilt aber auch, dass Platin die 815,00 $ Marke auf keinen Fall unterschreiten sollte. Dies würde eine umfassende Korrektur mit Zielen von 764,00 und 708,00 $ einleiten.

PLATIN-Ausbruch-aber-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-6


11.12.2004 - 00:47

PLATIN - Da muß jetzt möglichst bald Gegenwehr kommen!

PLATIN-Ausbruch-aber-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-7

Chart erstellt mit Tradesignal

PLATIN: 828,50 $ pro Unze

Aktueller Wochenchart (log) seit dem 26.08.2001 (1 Kerze = 1 Woche) als Kurzupdate:

Der benannte BUY Trigger bei 883,00 $ konnte zu keinem Zeitpunkt angetastet werden. Es gab bisher nicht einmal einen Versuch wenigstens auf Tagesbasis diese wichtige Chartmarke zu attackieren. Stattdessen gerät das Edelmetall in dieser Woche deutlich unter Abgabedruck, die beschriebene mehrmonatige relative Rounding Bottom steht kurz davor, aufgegeben zu werden. An dem vorliegenden Beispiel von Platin wird übrigens klar, wie wichtig es ist, das konkrete Auslösen prozyklischer Triggermarken geduldig abzuwarten. Wer antizyklisch vor dem erwarteten Ausbruch kauft, sollte dies im Bereich vorgeschalteter Unterstützungen tun, so dass Stopps eng gesetzt werden können. Zurück zur aktuellen Situation von Platin. In der kommenden Woche ist ein Stabilisierung unabdingbar. Das Kurslevel von 815,00 $ darf auf keinen Fall auf Wochenschluß unterschritten werden. Seit Oktober 2001 dominieren nahezu ausschließlich bullische Kursmuster das Wochenchartbild von Platin. Fällt Platin unter 815 $ und schließt unterhalb dieser Marke auf Wochenschluß wäre dies "endlich" wieder ein bärisches Signal erster Güte. Eine Korrektur mit Zielen von 764,00 und 708,00 $ würde eingeleitet werden. In der kommenden Woche kann man die 815,00 $ Marke spekulativ kaufen, eng mit Stopps abgesichert. Bei einem Kauf spekuliert man darauf, dass zwar der relative Rounding Bottom zerstört wurde, aber die übergeordnete Range zwischen 815,00 und 858,00 $ erhalten bleibt. Prozyklischer BUY Trigger bleibt übrigens die 883,00 $ Marke. Hierzu eine Wiederholung der Aussage aus der Vorgänger-Kommentierung: Wird sie auf Tagesschluß (besser noch auf Wochenschluß) übersprungen, bedeutet dies die Auslösung eines mittelfristigen Kaufsignals mit einem ersten Kursziel von 940,00 $. Bei 940,00 $ ist erneut eine Konsolidierung möglich. Es ist aber aus heutiger Sicht nur eine Frage der Zeit, wann auch die 940,00 $ nach oben durchstoßen werden kann. Über 940,00 $, - das kann an dieser Stelle bereits festgehalten werden -, würden sich Erholungsziele von 1.060-10.80 $ für den Platinpreis ergeben. Auf Platin sind wir mittelfristig stark bullisch .

[Link "Klicken Sie bitte hier, um die umfassende Vorgänger-Trendcheckserie einzusehen." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage