• Platin - Kürzel: XPT/USD - ISIN: XC0009665545
    Börse: Admiral Markets / Kursstand: 779,85 $/oz.

Nach dem Crashtief im Platin bei 558,00 USD meldeten sich die Käufer zurück. Mit ihnen konnte sich der Kurs des Edelmetalls in den vergangenen Wochen deutlich erholen. Erst heute markierte dieser ein neues Zwischenhoch, womit sich Platin seit dem Tief um mehr als 40 % verteuerte. Damit ist man zwar noch immer relativ weit von alten Hochs jenseits von 1.000 USD entfernt, ganz so dramatisch, wie im März sieht es jetzt jedoch nicht mehr aus. Dazu trägt auch die Entwicklung in dieser Woche bei, denn den Bullen ist es gelungen, die kurzfristige Range zwischen ca. 751,00 USD und 697,85 USD nach oben hin zu verlassen. Schwierigkeiten haben die Käufer jetzt mit dem EMA 50. Zumindest bisher konnte dieser noch nicht überwunden werden, glücklicherweise aber blieb auch größeres Verkaufsinteresse zunächst noch aus.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

Auf kurzfristiger Ebene dominieren die Käufer weiterhin das Kursgeschehen im Platin. In diesem Umfeld bestünde die Chance, die Aufwärtsbewegung weiter in Richtung 850/860 USD fortzusetzen, wo man auf ein relativ starkes Widerstandscluster aus horizontalem Widerstand und gleitendem Durchschnitt trifft. Wie bereits erwähnt, sieht man sich aber auch schon jetzt einer kleinen Herausforderung um 800 USD gegenüber. Kurzfristige Verkäufe würden hier nicht überraschen. Den Bullen steht jedoch bereits bei ca. 751 USD eine erste Unterstützung zur Verfügung. Von hier an haben die Bullen bis hin zu 697,85 USD die Chance, den kurzfristigen Aufwärtstrend wieder aufzunehmen. Erst wenn dies nicht gelingt oder aber vorgelagert eine vollständige Topbildung erfolgt, müsste man kurzfristig wieder umdenken. Die Verkäufer könnten dann einen neuen Angriff in Richtung Jahrestief starten.

PLATIN-Bullen-weiter-im-Vormarsch-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

PLATIN-Bullen-weiter-im-Vormarsch-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2