• Plug Power Inc. - Kürzel: PLUN - ISIN: US72919P2020
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 43,330 $

Im Wasserstoff-Sektor wird weiter Luft abgelassen. Die Plug-Power-Aktie erreichte in dieser Woche mit 31,31 EUR ein neues Korrekturtief auf Tradegate. Dort wird die Aktie heute erneut sehr aktiv gehandelt, wobei man aktuell um den Schlusskurs von gestern herum unterwegs ist.

Update 26.02.2021, 12:51 Uhr: Plug Power legte gestern Quartalszahlen für Q4 vor und diese fielen teilweise dramatisch schlechter als erwartet aus. So ging man von einem Verlust je Aktie von 0,10 USD aus, tatsächlich waren es aber 1,12 USD je Aktie. Zusätzliche Kosten von 456 Mio. USD belasteten das Ergebnis. Der Umsatz stieg im 4. Quartal auf 96 Mio. USD an (87 Mio. USD erwartet) und wuchs im Gesamtjahr gegenüber 2019 um 42,50 %. Zudem blickt das Unternehmen optimistisch auf 2021.

Technisch gesehen ist die Lage angespannt. Erstmals seit Monaten ist man im laufenden Bullenmarkt per Tagesschlusskurs unter den EMA 50 zurückgefallen. Dieser war seit letztem Sommer ein Garant dafür, Korrektur zu beenden. Man kann den jetzigen Ausbruch nach unten nur bärisch werten. Dieser Ausbruch legt nahe, dass man es mit dem bisherigen Hoch bei 62,08 EUR übertrieben hat und jetzt eine Korrektur fällig geworden ist. Verwundern kann dies natürlich nicht, denn vor nicht einmal einem Jahr kostete eine Aktie weniger als drei Euro.

Wie weit kann die Korrektur in der Aktie noch laufen?

Die große Frage ist jetzt natürlich, wie weit eine solche Korrektur laufen kann und wie sie sich im Detail abspielen wird. Von einer großen Range bis hin zu einem großen und schnellen Kurseinbruch ist leider vieles möglich. Das haben wir auch seit Anfang Februar gesehen, denn fast täglich erreichte die Aktie ein neues Zwischentief.

Zum aktuellen Zeitpunkt muss man sagen, dass wir unterhalb von ca. 43 EUR immer noch in der kurzfristigen Verkaufswelle unterwegs sind und im Rahmen dieser könnten die Kurse auch direkt weiter in Richtung 25 EUR durchgereicht werden. Schafft man es, 43 EUR zurückzuerobern, könnte eine Erholung einsetzen. Mögliche Ziele liegen bei knapp 50 und wenn es gut läuft, sogar wieder bei 60 EUR.

Kurzfristig dominieren zwar immer noch die Verkäufer das Geschehen und eine kleine Bodenbildung ist noch nicht gelungen, dass die Bullen um eine solche jedoch bemüht sind, zeigten die letzten Tage. Es gibt immer wieder weiße Tageskerzen. Aus diesem Grund würde ich die Bullen nicht gänzlich abschreiben, zumal wir mit dem bisherigen Tief bei 31,31 EUR auch einen kleinen Support (Gap) erreicht haben. Im Zweifel aber - und darauf kommt es momentan an - liegt ohne den Anstieg über 43 EUR immer noch eine intakte Verkaufswelle vor.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

PLUG-POWER-Aktie-Kann-man-wieder-einsteigen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Plug Power Inc.

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage