Das Unternehmen kam heute mit Quartalszahlen für das 1. Quartal: Porsche SE erzielt im 1. Quartal ein Nettoergebnis von €995 Mio (VJ: €99 Mio). Eine Verzehnfachung des Quartalsgewinns, das kann sich durchaus sehen lassen. Dennoch reagiert die Aktie in einem schwachen Marktumfeld mit Abschlägen.

Wie ist die Chartsituation der Aktie einzustufen?

Die Aktie des Sportwagenherstellers hat sich in den ersten dreieinhalb Kalendermonaten des Kalenderjahres annähernd verdoppelt (!). Aktuell findet eine technische Korrektur dieser steilen Rallybewegung statt.

Seit Anfang April korrigiert die Aktie in einem intakten Abwärtstrendkanal im Tageschart gen Süden. Entspannung für die Käufer gibt es erst bei einer nachhaltigen Auflösung des Abwärtstrendkanals gen Norden.

Dieser ist aktuell jedoch nicht in Sicht. Vielmehr muss in den kommenden Tagen und Wochen mit einem weiteren Abdriften der Aktie in den Bereich des EMA200 im Tageschart gerechnet werden. Dieser notiert aktuell im Bereich 69 bis 70 EUR.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

PORSCHE-Aktie-fällt-nach-Gewinn-Verzehnfachung-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Porsche SE Aktie Chartanalyse Tageschart