• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 10.877,35 Punkte
  • MorphoSys AG - Kürzel: MOR - ISIN: DE0006632003
    Börse: XETRA / Kursstand: 60,730 €
  • Vonovia SE - Kürzel: VNA - ISIN: DE000A1ML7J1
    Börse: XETRA / Kursstand: 28,855 €
  • RWE AG - Kürzel: RWE - ISIN: DE0007037129
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,335 €

Der Wochenstart im DAX war heute vom Konter der Bullen auf die Verluste in der letzten Woche geprägt. Die Erholungsgewinne, die sich heute bis in den Bereich von knapp 11.000 Punkten erstreckten, konnten aber nicht vollständig gehalten werden. Diese schmolzen ab dem frühen Nachmittag zusammen, womit gerade vom übergeordneten Tageschart weiterhin einige Risiken bestehen. Im Idealfall ist die Korrektur der letzten Woche aber bereits beendet und der Index kann einerseits das Freitagstief bei 10.632 Punkten halten und andererseits in den nächsten Tagen neue kurzfristige Hochs etablieren. Deutlich schwieriger wird es, sollte die Unterstützung ab 10.632 Punkten unterschritten werden.

Positiver-Wochenstart-im-DAX-Co-Weitere-Gewinne-dürfen-folgen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX

Getragen wurde der heutige positive Wochenauftakt von der breite Masse der im DAX gelisteten Aktien. Kurz vor Handelsschluss steht es 25:5 für die Bullen. An der Spitze der Gewinner ist Vonovia zu finden (aktuelle Analyse hier), während RWE mit einem Verlust jenseits von 2,50 % am schlechtesten in die neue Woche startete.

Positiver-Wochenstart-im-DAX-Co-Weitere-Gewinne-dürfen-folgen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2

Größere marktbewegende News und damit verbundene überdurchschnittliche Ausschläge gab es heute aber weder auf volkswirtschaftlicher Ebene noch im Einzelnen. Aus den großen drei deutschen Indizes bildet Morphosys mit einem Plus von etwas mehr als 6 % den größten Gewinner. Diese hat das Kursziel aus der heute früh von meinem Kollegen Bernd Senkowski veröffentlichten Analyse defacto schon abgearbeitet (Morphosys - Ausbruch und Pullback geglückt). Weitere Gewinne sind natürlich nicht ausgeschlossen, schließlich sind die kurzfristigen Signal noch intakt.

Folgen Sie mir @Guidants!