Ende Mai startete die letzte Aufwärtswelle bei der schwedischen Wasserstoff-Aktie, welche sich bis auf 29,80 EUR verteuerte und damit gar nicht mehr so weit entfernt vom Allzeithoch bei 32,90 EUR notierte. Anschließend startete eine Konsolidierung, welche nach wie vor andauert und seitwärts verläuft. Immer höher gelegene Zwischentiefs lassen die Konturen eines steigenden Dreiecks erkennen, welches eine Fortsetzungsformation im Aufwärtstrend darstellen könnte. Das kurzfristige Chartbild hält hier ein interessantes Setup bereit, wir besprechen einen potenziellen Tradingplan für diese langfristig starke Aktie.

Ein Ausbruch kann gehandelt werden!

Die Käufer bauen Druck im Dreieck auf, der sich in Kürze nach oben hin entladen könnte. Wir sehen hier ein explosives Setup. Longeinstiege werden intraday bei einem Anstieg über 30 EUR interessant. Dieser Ausbruch sollte dann auch zum Tagesschluss hin Bestand haben.

Anschließend könnte eine Aufwärtswelle bis zum Allzeithoch bei 32,90 EUR und darüber hinaus zunächst rund 40 EUR eingeleitet werden. Dies wären auch die beiden kurzfristigen Tradingziele.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt testen!

Absicherungen per Stop Loss könnten nach Aktivierung des Trades unterhalb von 28,10 oder optional 26,90 EUR per Stunden- und Tagesschlusskurs gesetzt werden. Kippt die Aktie nachhaltig unter 26,90 EUR, werden Korrekturen bis 24,50 - 25,00 EUR möglich, wo sich antizyklische Einstiegschancen anbieten könnten.

Auch interessant:

ELECTRONIC ARTS - Bullen geben Gas

POWERCELL-Es-brodelt-im-Chart-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
PowerCell Sweden AB (publ) Aktie