Bei der Powercell-Aktie kommt es ganz besonders auf den Blickwinkel an, denn die Anleger, die bereits im Jahr 2018 in diesen Titel investierten liegen teilweise noch über 1000 Prozent im Plus. Jedoch die Investoren, die in diesem Jahr im Januar kauften, stehen mit dem Rücken an der Wand, denn am Märztief summierte sich der Verlust auf rund 50 Prozent. Zuletzt konnte sich die Aktie zwar erholen, doch ein Kaufsignal blieb bislang aus. Wo liegen nun interessante charttechnische Marken bzw. neue Einstiegslevels?

Artikel wird geladen