Praktiker - WKN: A0F6MD - ISIN: DE000A0F6MD5

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 0,62 Euro

    Das letzte charttechnische Update zur Praktiker-Aktie gab es bei einem Kursstand von 0,62 Euro. Heute stand der Wert noch einmal rund 0,20 Euro tiefer, das zweite Short-Ziel in Form der 161,8%-Fibonacci-Extension wurde abgearbeitet. Ähnlich wie bei der Loewe-Aktie droht auch der bekannten Baumarktkette Praktiker die Zahlungsunfähigkeit. Medienberichten zufolge könnte eine massive Kapitalherabsetzung durchgeführt werden, die den Weg für einen Investor ebnen soll. Dies würde wäre aber mit einer massiven Verwässerung verbunden und würde auf Kosten der Altaktionäre gehen. Kein Wunder also, dass sich diese in Scharen von ihren Papieren trennen.

    Das zweite Kursziel des vorgestellten Short-Szenarios bei 0,44 Euro wurde heute erreicht. Nach dem Teilverkauf zu 0,65 Euro können die restlichen Shorts ebenfalls glattgestellt werden. Neben der 0,44-Euro-Marke lassen sich keine technischen Unterstützungen mehr ableiten, die Aktie ist quasi "charttechnisch verbannt". Reboundspekulationen in solchen Werten sind immer reizvoll, sollten aber, wenn überhaupt, nur mit sehr kleinen Positionen eingegangen werden. Von einer Umkehr fehlt bislang jede Spur, die Tageskerzen sind weiterhin negativ.

    Für konservative Anleger gilt mit oder ohne Rebound: Aufgrund des katastrophalen Langfrist-Chartbilds sollte die Praktiker-Aktie tunlichst gemieden werden.

    Kursverlauf vom 09.08.2012 bis 27.06.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

    Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage