Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte - WKN: A0F6MD - ISIN: DE000A0F6MD5

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 2,99 Euro

    Rückblick: Es ist schon einige Tage her, dass sich in der Praktiker Aktie ein ordentliches Plus ausmachen ließ. Gestern aber war es dann soweit. Am Allzeittief bei 2,68 Euro kam deutliches Kaufinteresse auf und die Kurse prallten mit einem Gewinn von 7,28% nach oben hin ab. Damit war die Aktie der größte Gewinner im M-Dax, jedoch zeigt der Blick auf den Wochenchart, dass die Käufer alles andere als sich zurücklehnen können.

    Der Abverkauf in den letzten Wochen war massiv und bis dato sind die Kursgewinne nur als Erholung im Bärenmarkt zu werten. Zwar stellen sich den Käufern derzeit bis in den Bereich von 4,06 – 4,32 Euro keine markanten Widerstände entgegen, aber ob die Bullen dieses Potential nach einem solchen Einbruch direkt nutzen können, bleibt abzuwarten.

    Charttechnischer Ausblick: Es könnte in der Praktiker Aktie auch in den kommenden Tagen durchaus volatil weitergehen, aber ohne ausgedehntere Bodenbildung und damit einhergehende konkrete Trendumkehrsignale bleibt das Risiko in der Aktie hoch. So wäre auch ein Rückfall auf neue Tiefs nicht ausgeschlossen. Da sich die Aktie unterhalb von 2,68 Euro in bisher unbekanntem Terrain aufhält, lassen sich nur schwer Kursziele bestimmen. Abgaben bis auf 2,00 Euro scheinen angesichts des massiven Verkaufsdrucks der letzten Wochen aber möglich.

    Auf der Gegenseite liegen derzeit ebenfalls keine markanten Kaufmarken nahe am aktuellen Kursgeschehen, mit denen ein direkter Wechsel in einen Bullenmarkt einhergehen würde. Hier muss der Trader die weitere Entwicklung abwarten.

    Kursverlauf vom 23.01.2011 bis 20.07.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert