Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte - WKN: A0F6MD - ISIN: DE000A0F6MD5

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6,15 Euro

    Rückblick: Mit einem Tagesverlust von 4,16% gehörten die Aktien von Praktiker gestern nicht nur zu den größten Verlierern im M-Dax, sondern die Verkäufer scheinen nun auch endlich klare Fronten schaffen zu wollen. So wurde mit dem gestrigen Abverkauf die kurzfristige Aufwärtstrendlinie nach unten durchbrochen und damit ein neues Verkaufssignal generiert. Mit diesem sollte nun die Erholung der vorangegangenen Wochen seit dem Tief bei 5,19 Euro zunächst beendet sein.

    Übergeordnet zeichnet sich in der Aktie zudem ein ebenfalls bärisches Bild. So scheiterten die Käufer jüngst an der mittelfristigen Abwärtstrendlinie, die damit erneut bestätigt wurde.

    Charttechnischer Ausblick: Das Chartbild in der Praktiker Aktie hat sich mit der gestrigen Entwicklung wieder deutlich eingetrübt. So sind in den kommenden Wochen weitere Kursverluste bis hin zu 5,19 Euro möglich, wobei zwischenzeitlich eingestreute kleinere Erholungen einzuplanen wären.

    Ein erstes neues Kaufsignal würde sich derzeit bei einem Rücklauf über 6,57 Euro zeigen. Diesem steht dann jedoch relativ schnell wieder die Abwärtstrendlinie gegenüber und erst wenn diese überwunden werden kann, dürfte auch mittelfristig weiteres Kapital in die Praktiker Aktie fließen.

    Kursverlauf vom 15.01.2010 bis 22.09.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    traderscamp 2021 – Neues vom Börsenspiel: Derivate sind ein wichtiger Teil des traderscamps. Dirk Heß von der Citi erklärt, was man unter diesem Begriff versteht, und gibt einen Überblick über die gängigsten Derivate und ihre Einsatzmöglichkeiten. Dazu kommen Exkurse zu den Themen Hebelwirkung und Risikominimierung. Zum Video