Die Aktie von Procter & Gamble befindet sich seit vielen Jahren in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Diese Bewegung wurde immer wieder von größeren und kleineren Konsolidierungen unterbrochen. Nach einem Hoch bei 128,096 USD vom 06. Februar kam es zu einem größeren Rücksetzer. Die Aktie fiel dabei fast auf das alte Allzeithoch aus dem Jahr 2014 bei 93,89 USD zurück, drehte aber knapp darüber nach oben ab.

Am 28. Juli 2020 kletterte der Wert erstmals über das Hoch bei 128,09 USD. Zwei Tage später überwand er eine obere Pullbacklinie. Dieser Ausbruch führte zu einer Aufwärtsbewegung auf 145,87 USD. Seit diesem Hoch befindet sich der Wert in einer Range zwischen diesem Hoch und einer Unterstützung bei 134,70 USD. Gestern fiel die Aktie beinahe auf diese Marke zurück und bildete danach eine kleine bullische Reversalkerze aus.

Sind jetzt wieder die Bullen am Zug?

Solange die Aktie von Procter & Gamble in der Range zwischen 145,87 USD und 134,87 USD notiert, ist das Chartbild tendenziell neutral. Erst ein Ausbruch aus dieser Range würde wohl zu einem größeren Trendimpuls führen. Innerhalb der Range haben die Bullen nach dem erfolgreichen Test des unteren Bereichs aber leichte Vorteile.

Die Long-Szenarien: Kurzfristig könnte der Wert wieder in Richtung 145,87 USD ansteigen. Allerdings würde erst ein Ausbruch darüber ein etwas größeres Kaufsignal auslösen. In diesem Fall wären Gewinne in Richtung 160 USD möglich.

Die Short-Szenarien: Sollte es allerdings zu eine Rückfall auf Tagesschlusskursbasis unter 134,70 USD kommen, dann würden Abgaben bis 128,09 USD und 123,59 USD drohen.

PROCTER-GAMBLE-Chance-für-die-Bullen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
The Procter & Gamble

PROCTER-GAMBLE-Chance-für-die-Bullen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2