In dem aktuellen Marktumfeld mag man es fast nicht glauben, aber Procter & Gamble hat erst vorgestern ein neues Allzeithoch bei 94,86 USD markiert. Allerdings schaltete die Aktie danach sofort den Rückwärtsgang ein.

Wie stellt sich das Chartbild nun dar?

Nach einer langen Rally erreichte die Aktie im Dezember 2014 ein Hoch bei 93,89 USD. Die Bewegung seit diesem Hoch lässt sich als große Korrekturbewegung innerhalb eines langfristigen Aufwärtstrends ansehen. Diese Bewegung lässt sich im Prinzip als großes aufsteigendes Dreieck ansehen. Die obere Begrenzung ist nicht exakt definiert, sondern eher als Zone anzusehen. Im Moment reicht sie von 93,89 bis 94,86 USD.

WERBUNG

Im Mai 2018 fiel die Aktie auf ein Tief bei 70,73 USD. Anschließend drehte die Aktie nach oben und erreichte am 16. November den Widerstand bei 93,89 USD. Seitdem pendelt Procter & Gamble um diese Marke und markierte dabei, wie bereits erwähnt, ein neues Allzeithoch bei 94,86 USD. Dieses Pendeln spielt sich im Wesentlichen in einer Range zwischen 94,86 und 90,63 USD ab.

Gelingt Procter & Gamble ein dynamischer und stabiler Ausbruch über 94,86 USD, dann ergäbe sich die Chance auf eine weitere Rally in Richtung 104,25 USD möglich. Langfristig ergäbe sich dann sogar noch die Chance auf deutlich höhere Kurse. Sollte es allerdings zu einem Rückfall unter 90,63 USD kommen, wäre die Aktie erst einmal oben abgeprallt. Anschließend müsste mit Abgaben in Richtung 84,86 und sogar in den Bereich um 73,00-72,50 USD gerechnet werden.

PROCTER-GAMBLE-Das-ist-Stärke-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
The Procter & Gamble Co.

Wie könnte man als interessierter und flexibler Anleger vorgehen?

Solange die Aktie in der Range zwischen 94,86 und 90,63 USD notiert, sollte man eher von draußen zusehen.

Sollte die Aktie allerdings nach oben ausbrechen, dann könnte man eine prozyklische Longposition eingehen. Man könnte beispielsweise bei einem Anstieg auf 96,00 USD long gehen. Bei einem ersten Ziel bei 104,25 USD ergäbe sich damit eine Chance von 8,25 USD. Das SL könnte man etwa 1,5 % unterhalb von 94,86 USD, also bei 93,44 USD setzten. Damit ergäbe sich ein Risiko von 2,56 USD. DAS CRV läge damit bei 3,22.

Im Falle eines Rückfalls unter 90,63 USD ergäbe sich die Möglichkeit einer Shortposition. Man könnte eine solche beispielweise bei einem Rückfall auf 89,50 USD eröffnen. Bei einem ersten Ziel bei 84,86 USD ergäbe sich eine Chance von 5,04 USD. Das SL könnte man dann beispielweise 1,5 % oberhalb von 90,63 USD, also bei 91,99 USD setzten. Damit ergäbe sich ein Risiko von 2,44 USD. Das CRV läge also bei 2,07.