Die Aktie von Procter & Gamble konnte den skizzierten bullishen Ausbruch aus der Analyse von Anfang Mai nicht vollziehen. Der Buytrigger bei 82,98 $ wurde per Tagesschlusskurs nicht überwunden. Vielmehr bildete der Wert ein kleines Doppelhoch aus, welches eine Konsolidierung einleitete. Diese könnte sich zur Korrektur ausweiten, da die beiden EMAs 50 und 200 mittlerweile deutlich unterschritten wurden. Ein Pullback an diese Marken mit Kursen um 80,00 $ wäre noch möglich. Anschließend scheint ein Abrutschen zumindest auf 77,26 $ aber wahrscheinlich. Erst oberhalb der Marke von 80,85 $ würde sich das Chartbild wieder etwas aufbessern. Das nächste Aufwärtsziel wären anschließend die beiden Hochs bei knapp 83,00 $.

PROCTER-GAMBLE-Das-sieht-shortig-aus-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Procter & Gamble Tageschart