Die Aktie von Procter & Gamble markierte am 06. Februar 2020 ein Allzeithoch bei 128,09 USD. Wenige Tage später scheiterte sie an diesem Hoch, was zu einem Abverkauf bis fast auf die Unterstützung bei 93,69 USD führte und damit auf das Hoch aus dem Dezember 2014. Von dieser Unterstützung aus erholte sich der Wert stark und näherte sich sogar seinem Allzeithoch wieder an. Nach den Quartalszahlen vom 17. April 2020 legte der Wert allerdings wieder den Rückwärtsgang ein. Es kam zu einem Test der Unterstützung bei 111,86 USD. Diese hielt zuletzt auch. Nach einem schönen Aufwärtsschub ausgehend von dieser Marke am letzten Freitag bröckelt der Kurs aber wieder etwas. Bisher kam es zu keinen Anschlusskäufen.

Die Bullen wanken

Das Chartbild der Aktie von Procter & Gamble macht einen leicht angeschlagenen Eindruck. Aber die Bullen sind noch keineswegs k.o. Die Long-Szenarien: Solange die Unterstützung bei 111,86 USD hält, besteht die Chance auf eine weitere Kaufwelle. Diese könnte zu Gewinnen bis ca. 128,09 USD, also an das Allzeithoch führen. Die Short-Szenarien: Aber das Fehlen der Anschlusskäufe in dieser Woche lässt die Unterstützung gefährdet erscheinen. Kommt es zu einem Bruch dieser Unterstützung wäre ein erneuter Rückfall in Richtung 93,89 USD zu erwarten.

-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
The Procter & Gamble Co. kurzfristig

-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!