WERBUNG

Die Aktie von Procter & Gamble befindet sich seit vielen Jahren in einer Aufwärtsbewegung. Ab dem Jahr 1999 begrenzte lange Zeit eine obere Pullbacklinie das Kursgeschehen. Im Mai 2018 markierte die Aktie ein Korrekturtief bei 70,73 USD. Danach startete eine steile Rally. Im April 2019 erreichte der Wert die erwähnte langfristige obere Pullbacklinie. Seit 06. Juni notiert er stabil darüber und kletterte am 30. September auf ein Hoch bei 125,36 USD. Zwar kam es im Zuge der Quartalszahlen vom 22. Oktober zu einem neuen Allzeithoch bei 125,77 USD, aber ein stabiler Ausbruch über das Septemberhoch gelang nicht. An diesem Hoch prallte die Aktie nach unten ab. Seitdem deutet sich ein Doppeltop mit Nackenlinie bei 116,17 USD an. Wie schon Mitte Oktober für mehrere Tage notiert die Aktie von Procter & Gamble seit einigen Tagen unter dem Aufwärtstrend seit Dezember 2018.

Worauf sollte man achten?

Das Chartbild von Procter & Gamble macht aktuell einen neutralen Eindruck mit einem leicht bärischen Unterton. Es droht eine Topbildung. Diese ist aber noch nicht vollendet. Gelingt der Aktie von Procter & Gamble ein Ausbruch über 125,36/77 USD, dann ergäbe sich eine Chance auf eine weitere Rally. Diese könnte zu Gewinnen in Richtung 134,50 USD oder sogar 137,00 USD führen. Sollte der Wert allerdings auf Tagesschlusskursbasis unter 116,17 USD abfallen, dann würden Abgaben in Richtung 108,30 USD drohen, was einem Rücksetzer auf die alte obere Pullbacklinie entspräche.

Zusätzlich interessant:

SONOVA - Bullische Auflösung kann jederzeit erfolgen

SIEMENS - Rücksetzer bis zu dieser Marke einplanen

DAIMLER hält sich stabil

PROCTER-GAMBLE-Droht-hier-eine-Topbildung-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
The Procter & Gamble - Aktie

PROCTER-GAMBLE-Droht-hier-eine-Topbildung-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2