Procter & Gamble befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Am 30. Juli 2019 kam es im Zuge der letzten Quartalszahlen zu einem deutlichen Kurssprung auf ein Allzeithoch bei 121,76 USD. Damit notierte die Aktie kurzzeitig über der oberen Begrenzung des Aufwärtstrendkanals seit Dezember 2018. Anschließend setzte sie bis nahe an den EMA 50 zurück. In den letzten Tagen kratzte der Wert schon wieder am Hoch vom 30. Juli und markierte sogar ein neues Allzeithoch bei 122,00 USD. Allerdings gelang bisher noch kein Tagesschlusskurs über dem Hoch vom 30. Juli.

Worauf sollte man jetzt achten?

Sollte es zu einem signifikanten Ausbruch über 121,76 USD kommen, dann wäre ein weiterer Rallyschub möglich. Ein Anstieg bis ca. 132,50 USD wäre dann möglich. Sollte sich die Hürde bei 121,76 USD allerdings als zu hoch erweisen, dann droht eine Topbildung in Form eines Doppeltops. Die Nackenlinie läge bei 112,70 USD.

PROCTER-GAMBLE-kratzt-am-Allzeithoch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
The Procter & Gamble Co.