Das vor rund einem Monat vorgestellte Long-Szenario für die Aktie von Procter & Gamble (P&G) ging bislang gut auf. Zwar kam es Ende April noch einmal zu einem scharfen Rücksetzer. Die Käufer fingen diesen aber im Bereich des EMA200 auf. Dynamisch zog der Dow-Jones-Wert anschließend nach oben und markierte ein neues Verlaufshoch seit dem Januartief. Heute führt die Aktie die Gewinnerliste im Dow Jones an.

Am Fahrplan eines Tests des Allzeithochs bei 85,82 $ wird festgehalten. Steigt das P&G-Papier über 82,98 $ per Tagesschlusskurs, sollte der Weg auf 85,82 $ frei sein. Aus Sicht eines Trendfolgers liegt der aktuell passende Stopp noch unterhalb von 79,38 $. Bei einem neuen Hoch können Trader diese aber bereits auf unter 81,12 $ nachziehen. Auch lohnt es sich für mittelfristig Investierte, den wieder nach oben gedrehten EMA200 als Orientierungsmarke heranzuziehen.

PROCTER-GAMBLE-Nächster-Trendschub-gestartet-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Procter & Gamble Tageschart

Lesen Sie auch die aktuelle Analyse zu Kellog, einem weiterem US-Konsumgüterkonzern. Zudem betrachten wir die beiden Preiskurven in Kombination.