Die Aktie von Procter & Gamble befindet sich seit vielen Jahren in einer Aufwärtsbewegung. Anfang Februar 2020 markierte der Wert ein Allzeithoch bei 128,09 USD und setzte anschließend auf das alte Rekordhoch aus dem Jahr 2015 bei 93,89 USD zurück.

Einsteigerwissen: Allzeithoch

Das Allzeithoch ist der höchste Kurs, den ein Instrument - hier die Aktie von Procter & Gamble - in seiner Historie erreicht hat. Oft stellt ein solches Hoch eine prominente Hürde dar. Anlagestrategien wie Can-Slim oder Darvas orientieren sich unter anderem an diesem Hoch. Erfolgt nach einer Konsolidierung ein Ausbruch auf ein neues Allzeithoch, dann gehört eine solche Aktie zu den möglichen Kaufkandidaten in den genannten Strategien. Sie müssen aber auch noch andere Kriterien erfüllen. Frühere Allzeithochs stellen zudem immer wieder wichtige Unterstützungen dar. Die Aktie von Procter & Gamble ist dafür ein gutes Beispiel, da der Abverkauf im Februar und März 2020 an einem solchen früheren Allzeithoch endete.

Diese Unterstützung bot im März 2020 genügend Halt. Die Aktie drehte dort wieder nach oben. Am 29. Juli erzielte der Wert ein neues Rekordhoch. Über eine Zwischenstation bei 141,70 USD zog er bis auf das aktuelle Allzeithoch bei 145,33 USD an. Dieses Hoch stammt vom Montag. In den letzten Tagen gab es leichte Gewinnmitnahmen. Dabei behauptete sich die Aktie bisher deutlich über dem letzten Zwischenhoch bei 141,70 USD.

Da ist noch Platz nach oben

Das Chartbild der Aktie von Procter & Gamble macht einem bullischen Eindruck. Die Gewinnmitnahmen der letzten Tage könnten bald auslaufen.

Die Long-Szenarien: Die Aktie von Procter& Gamble könnte in den nächsten Tagen und Wochen weiter zulegen. Ein Anstieg in Richtung 160 USD erscheint möglich. Ein Rücksetzer auf ca. 141,70 USD muss aber einkalkuliert werden.

Die Short-Szenarien: Sollte die Aktie allerdings unter diese Marke abfallen, könnte es zu einer etwas umfangreicheren Konsolidierung in Richtung EMA 50 bei aktuell 137,12 USD oder sogar USD 134,70 kommen.

PROCTER-GAMBLE-Rally-könnte-noch-weitergehen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
The Procter & Gamble Co.

PROCTER-GAMBLE-Rally-könnte-noch-weitergehen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Tipp: Als Godmode PLUS -Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive. Analysen aus Godmode PLUS werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage