Nach dem Erreichen der wichtigen Zielmarke auf der Unterseite bei 77,26$ sollte sich die Aktie in Richtung 81,00$ erholen, dies ist so eingetreten.

Der Anstieg in den vergangenen Tagen war sehr dynamisch, das heißt im Bereich 81,00$ sind keine neuen Shortpositionen ratsam - im Gegenteil: Kann sich die Aktie in den kommenden Tagen oberhalb von 81,50$ halten, besteht weiteres Erholungspotential bei den Aktien des US-Konsumgüterriesen.

In dem Falle wären weitere Anstiege in Richtung des EMA200 und dem Horizontalwiderstand im Bereich 84,00$ denkbar.

Erst ein Rückfall unter 77,00$ reaktiviert den übergeordneten Bärenmarkt.

PROCTER-GAMBLE-Wird-das-was-Größeres-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
P&G Tageschart