Einige Medien sprachen doch tatsächlich von einem "Börsenbeben" durch Raab`s Abgang.

Wenn man sich jedoch den Chart anschaut ist eigentlich genau das Gegenteil der Fall: Seit der Nachricht vom Rücktritt (roter Pfeil) stieg die Aktie um circa 10% an. Immerhin können Kosten gespart werden - 80 Mitarbeiter von Brainpool verloren dadurch leider Ihren Job.

Wie dem auch sei - das Erholungszenario vom 18.06. hat sich bestätigt, die Aktie stieg bis an den kurzfristig relevanten Abwärtstrend.

Gelingt ein Ausbruch über diese Trendlinie auf Tagesschlusskursbasis, stehen schnell wieder Kurse im Bereich 49,00 bis 51,00 Euro auf der Tagesordnung.

Erst unterhalb von 40,00 Euro wird das Chartbild bärisch.

PROSIEBEN-Raab-weg-Aktie-legt-10-zu-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Pro Sieben Tageschart