Die Aktie des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 befindet sich seit einem Allzeithoch bei 50,95 EUR aus dem November 2015 in einer Abwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung fiel die Aktie im März 2020 auf 5,72 EUR zurück.

Nach diesem Tief erholte sich der Wert an den Widerstand bei 12,63 EUR. Dieser Widerstand erwies sich Anfang Juni als zu hohe Hürde. Der Aktienkurs fiel noch einmal auf 8,19 EUR zurück. Am 16. November erreichte die Aktie erneut den Widerstand bei 12,63 EUR und schloss sogar darüber. Allerdings pendelte sie in den letzten Tagen in einer kleinen bullischen Flagge um diese Marke. Der Wert brach gestern mit einer langen weißen Kerze aus der Flagge nach oben und überwand dabei auch den Widerstand bei 12,63 EUR. Das Hoch vom 16. November bei 13,01 EUR blieb aber noch unberührt.

Das sieht nach Rally aus

Gelingt der Aktie von ProSiebenSat.1 ein Ausbruch über 13,01 EUR, dann kann die Rally direkt weitergehen. Ein Anstieg in Richtung 14,41 EUR oder sogar ca. 15,10 EUR wäre dann möglich. Sollte der Wert aber unter 12,58 EUR und damit wieder in die Flagge abfallen, wäre der aktuelle Aufwärtsimpuls abgewürgt.

Zusätzlich lesenswert:

HEIDELBERGCEMENT - Aktie mit 15 % Aufwärtspotenzial

AMD - Rücksetzer einplanen

COMPUGROUP - Was für ein Konter!

PROSIEBENSAT-1-Ausbruchsversuch-läuft-an-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
ProSiebenSat Media AG