Nach der jüngsten Analyse von Mitte Mai ("PROSIEBENSAT.1 - Im Kanal gen Norden") bewegte sich der Medientitel aus dem MDAX erwartungsgemäß weiter gen Norden.

Mittlerweile konnte auch der EMA200 im Tageschart überwunden werden. Dieser gleitende Durchschnitt fungiert innerhalb des Aufwärtstrendkanals nun als Unterstützung für die Aktie. Oberhalb ist eine direkte Trendfortsetzung an die 13,00 EUR-Marke zu favorisieren aus charttechnischer Sicht.

Sollte der MDAX-Titel hingegen wieder Erwarten aus dem Aufwärtstrendkanal gen Süden hin herausrutschen, müsste eine größere Korrekturbewegung Richtung 9,00 EUR-Marke einkalkuliert werden.

Danach sieht es aber aktuell nicht aus - die Käufer haben das Zepter in der Hand.

Trading-Signale, Trading-Empfehlungen, Trading-Ideen: Im CFD Index Trader liefert Ihnen Rocco Gräfe alles, was Sie für das aktive DAX-Trading mit CFDs benötigen. Jetzt CFD Index Trader abonnieren

PROSIEBENSAT-1-EMA200-als-Unterstützung-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
ProSiebenSat1 Aktie (Chartanalyse Tageschart)