Mit einem Kursgewinn von 5,16% hatte die ProSiebenSat1 Aktie am Freitag ihren Auftritt. Sie schob sich damit nicht nur an die Spitze der Gewinner im MDAX, sondern steht nun auch unmittelbar vor ihrem Jahreshoch. Dies ist insofern nicht ganz unwichtig, als dass dieses einen mittelfristigen Widerstand darstellt, dessen Überwinden der Aktie technisch „unbegrenzten“ Spielraum geben würde. Weitere Widerstände sind dann nämlich nicht auszumachen, so dass Gewinne bis auf 55 und 60 EUR in den nächsten Monaten möglich wären.

Einer Jahresendrally in ProSieben steht also nicht mehr viel im Wege und sollten uns die saisonalen Einflüsse in diesem Jahr hold sein, sieht es für das letzte Quartal in der Aktie gut aus. Aber bekanntlich ist an der Börse nichts sicher, so dass wir auch eine Alternative ins Feld führen müssen. Im Rahmen dieser entpuppt sich der Widerstand bspw. als zu harte Hürde und die Kurse geben wieder in Richtung 41,07 oder gar 36,00 EUR nach. Ein Auslöser dafür könnten schwache Quartalszahlen am Donnerstag sein.

Risiken sind also durchaus vorhanden, aber noch schlagen sich diese nicht im Kursverlauf nieder. Bis dahin wird die Aktie bullisch bewertet.

PROSIEBENSAT1-Heiße-Woche-mit-großem-Potential-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Pro7

Folgen Sie mir @Guidants!