• PUMA SE - Kürzel: PUM - ISIN: DE0006969603
    Börse: XETRA / Kursstand: 66,100 €

Im Zuge des langfristigen Aufwärtstrends kletterte Puma auch ein neues Allzeithoch bei 73,90 EUR Anfang Oktober. Anschließend kam es zu einer schwungvollen Abwärtskorrektur. Seit diesem Rückschlag pendelt sich die Aktie trendlos seitwärts ein. Sie oszilliert um den EMA50 herum und hat dabei eine potenzielle rechte Schulter einer SKS ausgebildet. Die Nackenlinie (schwarz) dieser oberen Umkehrformation wird heute penetriert. Das Papier steht damit an einer Schlüsselstelle im Chart, wo sich die Marschrichtung für die kommenden Tage und Wochen entscheiden könnte. Wie sieht das Tradingsetup aus?

Shortchance bei weiterer Schwäche

Rutscht die Aktie per Tagesschlusskurs unter 65,30 EUR zurück, wird die bärische SKS vollendet. Mit dem Verkaufssignal der Topformation könnte es dann zu einer Abwärtsbewegung bis rund 60 - 62 EUR kommen. Unterhalb dieses Preisbereichs liegt das nächste Abwärtsziel bei 56 - 57 EUR. Absicherungen könnten anschließend oberhalb von 67,60 EUR per Tagesschluss platziert werden.

Auf der anderen Seite könnten sich auf dem aktuellen Preisniveau antizyklische Longchancen mit einem Stop unterhalb von 65,30 EUR per Tagesschluss ergeben. Ein solcher antizyklischer Trader wäre klar spekulativ, würde aber durchaus attraktive CRV bieten. Tradingziele wären das Allzeithoch bei 73,90 und später rund 80 EUR.

Auch interessant:

LUFTHANSA - Rücklauf an den EMA50

PUMA-Schwäche-zum-Einstieg-nutzen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
PUMA Aktie

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!