• PVA TePla AG - Kürzel: TPE - ISIN: DE0007461006
    Kursstand: 23,760 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • PVA TePla AG - WKN: 746100 - ISIN: DE0007461006 - Kurs: 23,760 € (XETRA)

Erfolg für PVA Tepla: Das Hochtechnologie-Unternehmen aus dem mittelhessischen Wettenberg hat einen weiteren Auftrag von STMicroelectronics (STM), einem weltweit führenden Halbleiterhersteller, an Land gezogen. Über die Tochter PVA Crystal Growing Systems GmbH wurde ein Vertrag über die Lieferung von hochmodernen Siliziumkarbid (SiC)-Kristallzucht-Anlagen geschlossen. Zuvor hatte PVA Tepla mit Norstel AB zusammengearbeitet. Dieses Unternehmen wurde im Jahr 2019 von STM übernommen und so kam nun der Folgevertrag zustande. Finanzielle Details wurden allerdings nicht bekannt gegeben.

Manfred Bender, Vorstandschef von PVA Tepla, zeigt sich sehr zufrieden: "Wir freuen uns, dass wir unsere Geschäftsbeziehungen zu STMicroelectronics als einem der führenden SiC-Halbleiterhersteller weiter ausbauen konnten. Als führender Kristallzucht-Anlagenhersteller in diesem äußerst wichtigen Zukunftsmarkt erhöhen sich auch unsere langfristigen Wachstumsperspektiven in diesem Markt ganz entscheidend. Nicht zu vergessen sind auch die ökologischen Aspekte, die durch SiC-Leistungshalbleiter zum Beispiel in der E-Mobilität und bei den erneuerbaren Energien zum Tragen kommen. "

Aktie sportlich bewertet und weiter im Abwärtstrend

Wie vielen Tech-Aktien wurde auch PVA Tepla in den vergangenen Monaten die hohe Bewertung zum Problem. Auf Basis des Ist-Zustandes weist die Aktie ein KUV von 3,4 und ein KGV von 43 auf. Das ist immer noch kein Schnäppchen. Für das laufende Jahr soll der Umsatz sich in Richtung 182 Mio. EUR verbessern und der Gewinn um 25 % auf 0,70 EUR nach oben springen. Die Bewertung würde dann auf ein KGV von 35 absinken, immer noch sportlich. 2023 soll PVA Tepla aber auch auf der Gewinnseite den Turbo zünden, so die Analysten. Das Ergebnis je Aktie könnte dann auf über 1 EUR klettern.

Aus technischer Sicht gibt es derzeit wenig Erfreuliches zu berichten. Die Abwärtstrends sind ausgeprägt. Der EMA50 bei 25,65 EUR dient als erste Hürde, darüber der Bereich 28,25 bis 29,45 EUR, bei dem auch bald der EMA200 aufschlagen wird. Oberhalb von 32,25 EUR sieht es dagegen etwas besser aus. Auf der Unterseite liegt eine wichtige mittel- bis langfristige Unterstützung zwischen 18,40 und 18,15 EUR.

Fazit: PVA Tepla ist ein hochinteressantes Unternehmen, dessen Aktie aber auch nach der Korrektur sportlich bewertet ist. Am Donnerstag wird der Vorstand den Bericht zum ersten Quartal vorlegen. Ein charttechnischer Befreiungsschlag liegt bislang nicht vor.

Jahr 2021 2022e* 2023e*
Umsatz in Mio. EUR 155,70 182,00 228,10
Ergebnis je Aktie in EUR 0,56 0,70 1,03
Gewinnwachstum 25,00 % 47,14 %
KGV 43 35 24
KUV 3,4 2,9 2,3
PEG 1,4 0,5
*e = erwartet

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!