• Qiagen N.V. - Kürzel: QIA - ISIN: NL0012169213
    Börse: XETRA / Kursstand: 40,170 €

Die Qiagen-Aktie gehörte in diesem Jahr zu den Gewinnern der Coronavirus-Krise, die erhöhte Nachfrage nach Corona-Testlösungen beflügelte den Wert. Nach einem neuen Mehrjahreshoch im Oktober startete dann eine Abwärtskorrektur, welche am 9. November in einem starken Kurseinbruch endete. Seit Tagen stabilisiert sich der Wert nun in einer engen Handelsspanne zwischen 39 und 40,25 EUR. Seit gestern kommt Kaufdruck auf, die Aktie wird von der Unterkante dieser neutralen Range bis an die Oberkante gezogen. Die Handelsspanne stellt die Trigger für kurzfristige Bewegungen, welche Trader nutzen könnten.

40,42 EUR müssen überwunden werden

Ein kleines Kaufsignal würde ein nachhaltiger Anstieg über 40,42 EUR liefern. Dann wäre eine Kurserholung bis 42 und 44 EUR möglich. Später könnte auch das Jahreshoch bei 46,95 EUR wieder attackiert werden.

Setzen sich hingegen die Bären durch und lassen den Wert signifikant unter 38,70 EUR abrutschen, entstehen Verkaufssignale. Dann wäre die Aktie anfällig für eine weitere Abwärtskorrektur in Richtung des Novembertiefs bei 36 EUR.

QIAGEN-Ausbruch-für-Kaufsignal-abwarten-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Qiagen - Aktie

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!