• QUALCOMM Inc. - Kürzel: QCI - ISIN: US7475251036
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 85,240 $

Qualcomm ist ein führender Technologiekonzern, der sich primär auf die Entwicklung der CDMA-Mobilfunktechnologie konzentriert. CDMA (Code Division Multiple Access) ist neben GSM (Global System for Mobile) einer der weltweit wichtigsten Mobilfunkstandards.

Kurzer Blick auf die Fundamentaldaten:

Nach dem Rekordjahr 2014 mit einem Gewinn vom 4,73 USD je Aktie lief es zuletzt für Qualcomm nicht mehr besonders. Im Jahr 2018 rutschte das Ergebnis je Aktie sogar in die Verlustzone. Der Verlust betrug 3,32 USD je Aktie. Aber schon im letzten Jahre verdiente das Unternehmen wieder 3,63 USD je Aktie. Für 2020 wird aktuell eine leichte Steigerung auf 3,68 USD erwartet, für 2021 sogar ein deutlicher Anstieg auf 5,80 USD.

QUALCOMM-Nur-kurzfristige-Gewinnmitnahmen-oder-mehr-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Bei einem Schlusskurs von 85,24 USD vom Freitag ergibt sich damit ein 2021er KGV von 14,70 USD. Im historischen Vergleich ist ein solches KGV das niedrigste seit 1999.

Der Umsatz nahm in den letzten Jahren ab. 2014 setzte das Unternehmen noch 26,49 Mrd. USD um. In 2020 soll der Umsatz nur noch 20,80 Mrd. USD betragen. Allerdings soll er im nächsten Jahr wieder auf 26,48 Mrd. USD und damit fast auf Rekordniveau steigen.

Die Dividende steigt seit 2003 Jahr für Jahr an. Nur in 2017 gab es einen Rückgang, allerdings einen massiven. Dieser wurde aber in 2018 bereits wieder ausgeglichen. Für das Jahr 2021 wird aktuell eine Dividende von 2,59 USD je Aktie erwartet. Dies entspricht einer Rendite von 3,04 %.

Analysteneinschätzungen:

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 30 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 93,15 USD und damit 12,00 % über dem Schlusskurs vom Freitag.

18 Analysten/-innen sehen die Aktie positiv (18mal kaufen). 9 Einschätzungen fallen neutral aus. 3 Häuser sehen die Aktie negativ (3mal Verkaufen)

Charttechnische Situation:

Die Aktie erlebte in den 1990er Jahren eine massive Rally. Sie kletterte damals von einem Allzeittief bei 0,38 USD aus dem Jahr 1992 bis Dezember 1999 auf ein Allzeithoch bei 100,12 USD. Im Zug des Platzens der Dot.com - Blase wurde der Wert bis August 2002 auf ein Tief bei 11,60 USD abverkauft.

Seit diesem Tief befindet sich die Aktie in einer Aufwärtsbewegung. Dabei erreichte sie im Januar 2020 ein Hoch bei 96,17 USD, blieb also immer noch unter dem Allzeithoch. Mit diesem Hoch scheiterte der Wert an einer oberen Pullbacklinie über die Hochpunkte aus dem Mai und November 2019.

Im Coronacrash wurde die Aktie auf ein Tief bei 58,00 USD abverkauft und fiel damit fast auf den Aufwärtstrend seit August 2002 zurück. Von dort aus erholte sich der Wert massiv und kletterte auf 88,86 USD. In den letzten beiden Handelstagen kam es zu Gewinnmitnahmen. Auch heute steht die Aktie im europäischen Handel unter Druck. Allerdings liegt der wichtige Unterstützungsbereich zwischen 81,96 USD und 80,28 USD noch ein Stück von den aktuellen Taxen entfernt.

Charttechnischer Ausblick:

Kurzfristig ist noch mit leicht fallenden Kursen in Richtung 81,96 bis 80,28 USD zu rechnen. Danach steht eine wichtige Entscheidung an. Fängt sich der Wert in diesem Bereich wieder, könnte es zu einem Anstieg in Richtung 96,17 USD oder sogar 100,12 USD, also an das Allzeithoch, kommen. Sollte der Wert allerdings stabil unter 80,28 USD abfallen, müsste mit Abgaben in Richtung des log. 61,8 % Retracements der Rally ab Mitte März bei 69,12 USD gerechnet werden.

Fazit: Eher billig und charttechnisch interessant

Nach den aktuellen Schätzungen ist die Qualcomm-Aktie so billig wie seit 20 Jahren oder sogar länger nicht mehr. Allerdings weisen die aktuellen Schätzungen wegen der Coronapandemie einen noch höheren Unsicherheitsfaktor auf als üblich. Charttechnisch ist die Aktie aktuell interessant. Denn sie notiert nur wenig über einem wichtigen Unterstützungsbereich. Somit könnten sich in Kürze interessante Tradingchancen mit geringem Risiko ergeben. Aber die Aktie wird aller Wahrscheinlichkeit nicht völlig explodieren, wird also keine Aufwärtsphase wie in den 90ern erleben. Ein Anstieg von 20 bis 25 % ist allerdings möglich.

QUALCOMM-Nur-kurzfristige-Gewinnmitnahmen-oder-mehr-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
QUALCOMM - Aktie