WERBUNG

Nachdem die US Indizes Ende Juli noch neue Allzeithochs erreichen konnten kam es zuletzt zu einer scharfen Abwärtskorrektur. Seit der vergangenen Woche läuft eine Kurserholung, welche jetzt auf Widerstand trifft. Wie gewohnt zeigt sich der DAX dabei viel schwächer und erholt sich nicht sehr weit, seit Tagen dominiert eine Seitwärtsrange. Es macht durchaus Sinn, einige bekannte Underperformer als potenzielle Shortkandidaten am deutschen Markt unter die Lupe zu nehmen. Der Spätsommer und der Herbst könnten sehr turbulent werden.

Artikel wird geladen