WERBUNG

Die Märkte erholen sich weiter, der Dezember-Schock scheint schnell verdaut zu sein. Speziell die US-amerikanischen Indizes ziehen wieder steil nach oben. Im Gegensatz zu den europäischen Indizes haben sie den größten Teil der Abwärtskorrektur seit den Allzeithochs wieder aufgeholt. Für Investoren bleiben die US-Märkte weiterhin die attraktivere Wahl, weshalb wir uns in dieser Ausgabe der Rainman-Trading-Kolumne einige Outperformer an den US Börsen anschauen werden. Zunächst aber der Blick auf das langfristige Chartbild des Dow Jones Index

Dow Jones Index - Als sei nichts gewesen

Mit einem spitzen V-Reversal wurden die bärischen Ansätze des Dezembers wieder erstickt. Im Dezembertief verfehlte der Index das Abwärtsziel bei 21.000 - 21.500 Punkten nur knapp, dort wären auch der EMA50 im Monatschart sowie die potenzielle Aufwärstrendlinie als Idealziel gelegen. Die Käufer waren jedoch ungeduldig und schlugen sofort zu - die charttechnische Konstellation erinnert stark an die kurzen, schwungvollen Korrekturen im August - Oktober 2011 und August 2015 sowie Januar 2016 (grüne Pfeile im Chart).

Somit stellt sich auch jetzt die Frage: War es das schon mit der Abwärtskorrektur? Prinzipiell ja. Geht es damit gleich auf neue Allzeithochs hinaus? Möglich, aber nicht zwingend. Eine mehrmonatige Seitwärtsphase wäre ebenfalls gut vorstellbar.

Weitere Rücksetzer bis 24.100 - 24.300 oder 23.300 - 23.600 Punkte wären in den kommenden Wochen und Monaten unproblematisch, darunter könnte es doch nochmals zu den Tiefs und dem Support bei 21.000 - 21.500 Punkten gehen. Oberhalb von 2.700 Punkten eröffnet sich langfristiges Rallypotenziel bis ca. 32.000 - 33.000 Punkte.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones - m

Kommen wir nun zu starken Einzelaktien. Für den Fall einer Seitwärts- oder Aufwärtsbewegung in den kommenden Monaten stehen die Chancen gut, dass die besonders starken Werte (Outperformer) weiter nach oben tendieren. Somit wären diese für langfristige Trades und Investments zu bevorzugen. In dieser Auflistung werden Aktien gezeigt, die aus mehrmonatigen Konsolidierungen nach oben hin ausbrechen oder schon ausgebrochen sind. Im Sinne des Ausbruchstradings könnten sich Tradingchancen ergeben.

PayPal

Im Januar klopfte die Aktie des Zahlungsdienstleisters bereits ans Allzeithoch, in dieser Woche versucht sie den Ausbruch nach oben. Dieser sollte auch gelingen und den Wert zunächst bis zur Pullbacklinie bei ca. 100 USD bringen. Geht es nachhaltig darüber, ist Platz bis ca. 120 und später 150 USD. Bei 85 - 89 USD findet die Aktie gute Unterstützung.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
PayPal Holdings Inc Aktie

T-Mobile US

Ein sehr konstruktives Chartbild zeigt langfristig die Aktie des drittgrößten Mobilfunkanbieters der USA. Nach dem Auflösen des Dreiecks seit dem 2017er Hoch und dem überschießenden Pullback an die Oberkante (rot) bauen die Bullen jetzt wieder Druck am 2018er Hoch auf. Ein nachhaltiger Ausbruch über 71 USD würde Rallypotenzial bis zum Allzeithoch bei 81,74 und später in Richtung 100 USD generieren.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
TMobile US Inc

Check Point Software

Die Aktie des israelischen Softwareunternehmens scheiterte 2017 und 2018 am Allzeithoch aus 2000 bei 118,59 USD, jetzt läuft der nächste Angriff. Mit jedem dieser Angriffe steigen auch die Chancen auf einen Ausbruch nach oben, der weiteres langfristiges Rallypotenzial bis 145 - 150 und später 175 EUR eröffnen würde. Vor einem Ausbruch nach oben kann es durchaus noch zu Rücksetzern bis 110 USD kommen. Nur tiefer als 100 USD sollte es nicht mehr nachhaltig gehen. Absicherungen könnten nach erfolgreichem Ausbruch nach oben unterhalb von 113 oder 110 USD erfolgen.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Check Point Software Techs Ltd weekly

Analog Devices

Ebenfalls am Allzeithoch aus 2000 notiert die Aktie des Halbleiterherstellers Analog Devices, in dieser Woche wird sogar der Ausbruch geprobt. Wird das Allzeithoch nachhaltig überwunden - direkt oder nach einer mehrwöchigen Korrektur - wäre Platz bis 117 und später 125 - 130 und 160 - 170 USD. Deutlich unter 90 USD sollte es kurzfristig aber nicht mehr gehen.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
Analog Devices Inc.

AutoZone

Nach einer scharfen Abwärtskorrektur in 2017 gelang der Aktie des Händlers von Kfz-Ersatzteilen im November der Ausbruch über die Hochs aus 2015 - 2017. Nach einem idealtypischen Rücksetzer zieht die Aktie seit Mitte Januar wieder steil nach oben. Eine mittel- bis langfristige Rallyfortsetzung bis 1.100 und später 1.400 - 1.500 USD wäre durchaus nicht unrealistisch. Unterhalb von 770 USD könnte es per Wochenschluss zu Abwärtskorrekturen bis 700 oder tiefer kommen.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
AutoZone

Broadcom

Seit Ende 2017 war die langfristige Rally durch eine Konsolidierung unterbrochen, welche in einer bullischen Flagge verlief. Mit dem Kaufdruck der letzten Wochen bricht die Aktie des Halbleiterproduzenten nach oben hin aus und nähert sich dem Allzeithoch. Mit dem Druckaufbau der letzten Monate könnte jetzt tatsächlich eine dynamische Rally eingeleitet werden, welche zum Ausbruch über das Allzeithoch bei 285,68 USD führt. Bei 340 - 350 und 390 - 400 USD liegen dann die nächsten Aufwärtsziele.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
Broadcom Ltd.

Lennox International

Lennox International ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Klima- und Raumlufttechnik. Die Aktie befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend und pendelte in 2018 seitwärts. Mit Schwung geht es jetzt auf neue Hochs hinaus, Gewinne in Richtung 290 - 310 USD wären damit auf langfristige Sicht möglich. Korrekturen würden demnach ab jetzt Einstiegschancen abgeben, insbesondere bei Pullbacks an das Ausbruchslevel bei 224 - 230 USD.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8
Lennox International Inc.

Air Products & Chemicals

In dieser Woche bricht die Aktie des Herstellers von Industriegasen aus der seit dem Allzeithoch in 2018 ausgebildeten bullischen Flagge nach oben hin aus und erzeugt damit ein Kaufsignal. Wird jetzt auch das Allzeithoch bei 175,17 USD überwunden, ist Platz für eine langfristige Rally in Richtung 194 - 200 und später ggf. 220 USD. Tiefer als 161 - 163 USD sollte das Papier möglichst nicht mehr fallen, um eine zeitliche Ausdehnung der Seitwärtsphase zu verhindern.

Rainman-Trading-Dicke-Fische-am-US-Markt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-9
Air Products & Chemicals Inc.

Fazit:

Echte charttechnische Leckerbissen findet man derzeit viel häufiger in den USA als in Europa. Mit dem starken bullischen Reversal der US Indizes werden mittel- bis langfristige Longinvestmens wieder sehr attraktiv, die Outperformer als Zugpferde der Rally bieten sich dazu an. In dieser Auflistung wurden einige Kandidaten für Ausbruchstrader vorgestellt, die in freundlichem Marktumfeld starke Rallybewegungen vollziehen könnten.