WERBUNG

Ende Juni markierten viele große Coins neue Jahreshochs und starteten Zwischenkorrekturen. Nach volatilen Rücksetzern bäumt sich der Bitcoin wieder auf und zieht weit in Richtung des Jahreshochs hinauf, während viele andere Coins nur seitwärts tendieren. In dieser Ausgabe der Rainman-Trading-Kolumne werfen einen Blick auf viele der großen Kryptowährungen und zeigen Chancen und Risiken auf.

Zunächst der Blick auf eine Auswahl großer Coins seit Anfang Februar im Performancevergleich. Lange Zeit war der Bitcoin nur im Mittelfeld gelegen und blieb mit seiner Performance hinter Litecoin, EOS oder Bitcoin Cash. Doch mit der starken Aufwärtswelle seit Juni und jetzt auch im Juli überholt Bitcoin (dicke Linie) alle anderen:

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Prformance Kryptos

Bitcoin

Bei 13.880 USD markierte der Bitcoin Ende Juni den höchsten Kursstand seit Januar 2018 und startete eine Abwärtskorrektur. Dabei fiel er nur kurz unter die 10.000 USD-Marke zurück, bevor die Käufer wieder zuschlugen und ihn jetzt wieder weit nach oben zerren. Mit den konstruktiven Kursmustern wäre auch eine direkte Rallyfortsetzung bis ca. 15.000 und dann 17.200 und zum Allzeithoch bei 19.666 USD möglich.

Eine zweite Korrekturwelle vom hohen Niveau aus wäre die zweite Option, sobald der Coin per Tagesschlusskurs unter 11.300 USD zurückfallen sollte. Bei 9.450 - 9.950 und 8.900 - 9.000 liegen markante Kreuzunterstützungen, wo sich neue, antizyklische Longpositionierungen anbieten könnten. Erst unterhalb von 8.800 wird es kurzfristig kritischer.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
BTC/USD Bitcoin Chartanalyse

XRP (Ripple)

XRP enttäuschte in den vergangenen Wochen auf ganzer Linie. Der auch längerfristig als Underperformer gebrandmarkte Coin kippte nach einem gescheiterten Ausbruchsversuch über die Jahreshochs Ende Juni wieder weit nach unten und notiert jetzt am breiten Unterstützungsbereich bei 0,36 - 0,38 USD. Die Bullen hätten noch eine letzte Chance, von hier aus eine neue Aufwärtswelle zu starten.

Die in blau eingezeichneten Prognosepfeile einer Rallybewegung sind sehr spekulativ und an klare Bedingungen geknüpft: Erst wenn eine nachhaltige Rückkehr über 0,413 USD gelingt werden wieder steigende Notierungen in Richtung 0,5070 sowie 0,54 und 0,61 - 0,63 USD möglich. Wird der zentrale Unterstützungsbereich bei 0,36 - 0,38 USD nachhaltig gebrochen, entstehen größere Verkaufssignale für Abgaben in Richtung 0,313 und 0,28 USD.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-3
Ripple XRP/USD Chart Analyse

Sie wollen selbst in Kryptowährungen investieren? Dann testen Sie jetzt den Premium -Service Krypto Trader von Sascha Huber! Alle Informationen finden Sie hier!

Wer-kein-Milliardär-wird-ist-selber-schuld-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-4

Bitcoin Cash

Nach den neuen Jahreshochs Ende Juni und dem anschließenden Rücksetzer an den EMA50 pendelt sich Bitcoin Cash jetzt seitwärts ein. Solange der EMA50 als Unterstützung verteidigt werden kann, bestehen durchaus noch Chancen auf eine weitere Aufwärtswelle. Ein nachhaltiger Ausbruch über 450 USD müsste aber für ein Rallysignal abgewartet werden, erst dann ist ein Anstieg bis 570 und 650 USD möglich. Später liegen bei 890 - 900 USD weitere Aufwärtsziele.

Bei einem Rückfall unter 380 USD per Tagesschluss hingegen ist ein Pullback an die Kreuzunterstützung bei 320 - 345 USD einzuplanen, von wo aus es wieder nach oben gehen könnte. Erst unterhalb von 315 USD entstehen erste Verkaufssignale für eine Abwärtskorrektur bis 270 oder 240 USD.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-4
Bitcoin Cash BCC/USD

Litecoin

Der Litecoin markierte im Bereich bei 144 - 146 USD seine Jahreshochs und fiel ebenfalls and en EMA50 zurück, der bislang als Auffangzone zu halten scheint. Die Handelsspanne verringert sich seit Tagen, eine neue Trendbewegung lässt auf sich warten. Oberhalb von 130 USD per Tagesschluss erhalten die Bullen die Chance auf eine neue Aufwärtswelle bis 144 - 146 und darüber 180 - 190 USD.

Setzen sich hingegen die Bären durch und lassen den Coin nachhaltig unter 109 USD zurückfallen, wäre eine weitere Abwärtskorrektur bis 95 - 98 und darunter ggf. 84 - 86 USD denkbar.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-5
Litecoin LTC/USD

EOS

Bis Anfang Juni war EOS einer der sehr starken großen Coins, seitdem befindet er sich in einer Korrekturbewegung und ist ein Underperformer. Dabei wurden zuletzt der EMA50 und der mittelfristige Aufwärtstrendkanal nach unten hin verlassen - ein erstes bärisches Signal. Jetzt pendelt sich der Kurs in enger werdender Handelsspanne seitwärts ein.

Erst ein Ausbruch aus der Handelsspanne zwischen den beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA200 und EMA50 bringt neue Handelssignale. Klettert EOS wieder über 6,70 USD per Tagesschlusskurs, wäre eine neue Aufwärtswelle in Richtung 9,40 - 10,12 und später 15,50 - 16,00 EUR möglich. Unterhalb von 5,30 USD hingegen könnte es zu einer Korrekturausdehnung bis 4,90 oder 4,50 - 4,60 USD kommen. Unterhalb von 4,40 USD entstehen größere Verkaufssignale.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-6
EOS EOS/USD

Tron

Nach dem großen Ausbruch aus einer mehrmonatigen Seitwärtsrange Ende Mai sprang Tron bis 0,041 USD hinauf und setzte anschließend an das Ausbruchslevel zurück. Ein weiterer Anlauf auf das Jahreshoch wurde Ende Juni abgewehrt, der Coin kippte erneut an den EMA50 zurück und stabilisiert sich dort. Von hier aus wäre eine neue Aufwärtswelle bis 0,041 USD und später bis 0,056 sowie 0,10 USD möglich.

Erst mit einem Rückfall unter 0,28 USD wäre ein bullisches Szenario hinfällig, dann könnte eine Abwärtskorrektur eingeleitet werden. Bei 0,026 und 0,0226 USD liegen dann die nächsten Auffangzonen.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-7
Tron TRX/USD

Monero

Vom schwungvollen Rücksetzer in der zweiten Junihälfte erholt sich Monero wieder deutlich und notiert oberhalb der alten Jahreshochs. Damit wäre prinzipiell eine weitere Aufwärtswelle in Richtung 150 - 155 USD möglich.

Kippt der Coin wieder unter 93 USD per Tagesschlusskurs, wäre noch eine weitere Korrekturwelle bis 91 - 83 oder sogar 73 - 76 USD denkbar. Erst unterhalb von 73 entstehen größere Verkaufssignale.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-8
Monero XMR/USD Chartanalyse

IOTA

IOTA konnte im Juni keine neuen Jahreshochs markieren und ist deshalb Underperformer. Zuletzt zeigte sich der Coin weiter schwach und stabilisiert sich jetzt unterhalb der gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200. Deshalb ist das sehr kurzfristige Chartbild neutral mit leicht bärischer Note zu sehen.

Erst wenn eine nachhaltige Rückkehr über 0,427 USD gelingt, wären für IOTA wieder steigende Kurse in Richtung Widerstandsbereich bei 0,54 - 0,56 und darüber hinaus 0,80 - 0,82 USD möglich. Geht es signifikant unter 0,373 USD, müssten Abgaben bis 0,33 - 0,34 USD eingeplant werden. Unterhalb von 0,32 USD entstehen größere Verkaufssignale.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-9
IOTA IOT/USD

OmiseGo

OmiseGo scheiterte zuletzt mit einem Ausbruchsversuch aus dem Dreieck nach oben, notiert aber noch auf hohem Niveau oberhalb wichtiger Supports. Demnach wäre eine weitere Aufwärtswelle nach wie vor möglich, oberhalb des Widerstandsbereichs bei 2,96 - 3,00 liegen Ziele bei 3,80 - 3,88 bzw. 5,00 - 5,30 USD.

Absicherungen wären unterhalb von 2,15 USD per Tagesschluss möglich, die Aufgabe dieses Preisbereichs könnte zu einer Abwärtsbewegung in Richtung 1,50 - 1,60 USD führen.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-10
OmiseGo OMG/USD

ZCash

Die Nummer 24 der größten Kryptowährungen zeigt mittelfristig ein sehr bullisches Chartbild. Mit dem Ausbruch über den Preisbereich bei 95 - 97 USD gelang ein größeres Kaufsignal, jetzt sehen wir den Pullback an dieses PReisniveau. Von hier aus könnte eine neue Rally in Richtung 145 - 162 und darüüber 228 USD eingeleitet werden.

Unterhalb von 90 USD hingegen wäre der Coin anfällig für eine Abwärtskorrektur bis 75 - 78 USD.

Rainman-Trading-Ist-die-große-Bitcoin-Show-bald-vorbei-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-11
ZCash ZEC/USD Chartanalyse

Fazit:

Bis auf den Bitcoin und Ethereum zeigen sich die anderen großen Coins nicht mehr ganz so bullisch, viele stecken noch in Korrekturbewegungen fest. Die wichtige gleitende Durchschnittslinie EMA50, welche in den vergangenen Monaten immer wieder für Käufe genutzt wurde, wird bei vielen Kryptowährungen jetzt einem Härtetest unterzogen. Pauschal kann gesagt werden: Solange die Coins sich noch oberhalb der EMA50 stabilisieren, wären weitere Aufwärtswellen möglich.

Dennoch sollte man ab jetzt größere Vorsicht walten lassen, die Bären wittern jetzt die besten Chancen seit vielen Wochen. Absicherungen (Trailing Stops) für Longpositionierungen sollten weiter nach oben gezogen werden.

Der Handel von Kryptowährungen bleibt einer hohen Volatilität und damit erhöhten Risiken unterworfen und erfordert striktes Moneymanagement.


Besuchen Sie mich auf der Investment- und Analyseplattform Guidants und verpassen Sie keine Analyse und Tradingchance!